Newsticker

Donnerstag, 13. April 2017

Endlich mal wieder frei: Papst verbringt langes Osterwochenende auf den Malediven

Rom (dpo) - Papst zu sein, ist durchaus anstrengend. Ständig erwartet man Gäste aus aller Welt zu Audienzen. Enzykliken, Selig- und Heiligsprechungen, Messen und vieles mehr bestimmt den Tagesablauf des Heiligen Vaters. Selbst Auslandsbesuche haben wenig mit Erholungsreisen zu tun, denn auch dabei ist jeder Schritt des Pontifex minutiös geplant. Das kann an die Substanz gehen.

Umso mehr freut sich Papst Franziskus (80) nun über das anstehende lange Wochenende zu Ostern. Denn dank der drei Feiertage von Karfreitag bis Ostermontag kann er sich endlich ein paar Tage wohlverdiente Erholung gönnen.
Die freien Tage verbringt das Oberhaupt der katholischen Kirche auf den Malediven, wo es sich nach eigener Aussage ein paar Tage ausschließlich am Strand erholen möchte.
"Ich freue mich bereits besonders darauf, endlich den Da-Vinci-Code zu lesen. Das Buch liegt nun schon seit Jahren auf meinem Nachtkästchen, aber bisher ergab sich keine Gelegenheit", so der Pontifex gegenüber dem Postillon. Dazu wird er sich einen "Sex on the beach" gönnen und den Strandschönheiten beim Beachvolleyball zusehen.
Wir wünschen gute Erholung.
adg
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger