The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 8. Mai 2017

IS bekennt sich zu Bibis Song

Rakka (dpo) - Seit Tagen schockiert ein YouTube-Video Deutschland. Nun hat sich die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) offiziell zu dem Song "How it is ( wap bap ... )" von YouTube-Star Bibi bekannt. Experten sprechen von einer neuen Qualität des Terrors.

"Im Namen Allahs, des Gnädigsten, des Barmherzigsten. In einer gesegneten Attacke ist es unseren Soldaten des Kalifats gelungen, die Kreuzfahrernation Deutschland mit einem verheerenden Video schwer zu treffen", heißt es in einem im offiziellen IS-YouTube-Kanal "Amak" veröffentlichten Bekennervideo. "Möge der schreckliche Klang ewig in den Ohren der Ungläubigen hallen!"
Die Authentizität der Botschaft wird derzeit von unabhängigen Experten geprüft. Allerdings werten viele den Umstand, dass der Name der islamistischen Terrorgruppe sogar im Titel vorkommt ("How it IS ( wap bap …)"), bereits als unumstößlichen Beweis.
Für Terrorexperte Günther Holledal ist Bibis Video ein weiteres Zeichen dafür, dass der IS unter militärischem Druck zunehmend verroht: "Wir werden hier Zeugen eines der infamsten Angriffe, der jemals auf die Ohren der Zivilbevölkerung durchgeführt wurde. Offenbar schreckt die Terrororganisation nicht einmal vor akustischer Kriegsführung zurück. Manche werden Jahre brauchen, um das Gehörte zu verarbeiten."
In Berlin haben heute Spitzenpolitiker, Kirchenvertreter und Bürger in einer gemeinsamen Trauerzeremonie der Opfer von "How it is ( wap bap ... )" gedacht. Die UN verurteilten den Angriff nur wenige Stunden später ungeachtet der Frage nach dem Absender in seltener Einstimmigkeit als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit".
Idee: pew; ssi, dan
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger