The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 29. Mai 2017

DFB will Pokalfinale 2018 in Pause von Helene-Fischer-Konzert austragen

Berlin (dpo) - Der DFB hat nach dem Pfeifkonzert während Helene Fischers Halbzeitshow im Pokalfinale seine Lektion gelernt: Um der umstrittenen Kooperation mit der Schlagersängerin doch noch zum Erfolg zu verhelfen, soll das DFB-Pokalfinale im kommenden Jahr nicht im Berliner Olympiastadion, sondern in der Pause eines regulären Helene-Fischer-Konzerts in der Berliner Mercedes-Benz-Arena stattfinden.

Dadurch, dass der Großteil des Publikums dann aus Helene-Fischer-Konzertbesuchern bestehen werde, soll laut DFB-Präsident Reinhard Grindel gewährleistet sein, dass die Performance von Helene Fischer nicht mehr durch undankbare Fußball-Fans gestört wird. "Viele Helene-Fischer-Fans können wegen ihres Gebisses ohnehin nicht so gut pfeifen", so Grindel.
Helene Fischer werde in dem zweistündigen Konzert wie üblich zwei etwa 15 Minuten lange Pausen zum Kostümwechsel machen – in diesen Pausen sollen auf der Bühne dann zur Belustigung des Publikums die beiden Spielhälften des Pokalfinales ausgetragen werden.
Nicht alle Helene-Fischer-Fans sind begeistert; Klaus K. (63) etwa meint: "Die sind doch bescheuert, da Fußball zu zeigen. In der Pause geh ich pinkeln, kauf mir nen Prosecco, flirte mit ein paar heißen Frührentnerinnen und dann gehe ich sicherheitshalber nochmal pinkeln. Da brauch ich keine DFB-Kommerzkacke."
Dass das Finale dann nur insgesamt 30 Minuten statt der normalerweise 90 Minuten betragen könne, werde man "mit einer kleinen Regeländerung" berücksichtigen – genauso wie den Umstand, dass man nur auf einem Kleinfeld aus hastig ausgerolltem Kunstrasen spielen könne.
Für die Zuschauer zu Hause ändert sich nicht viel. Sie können das Helene-Fischer-Konzert nebst Pokalfinale live im Rahmen einer ARD-Sondersendung "Feste der Volksmusik" - moderiert und kommentiert von Florian Silbereisen - verfolgen.
bep, ssi, dan; Foto [M]: Sven-Sebastian Sajak, CC BY-SA 3.0, Foto unten: Fotolia
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger