The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 28. Juni 2017

Nach Partyexzessen: Berliner Polizisten müssen zur Strafe je fünf Bier im Handstand exen

Berlin (dpo) - Nach den Partyexzessen von drei Einsatzhundertschaften der Berliner Polizei vor dem G-20-Gipfel in Hamburg, die für einen öffentlichen Skandal sorgten, wird nun hart durchgegriffen. Wie die Berliner Polizeiführung mitteilte, muss jeder der beteiligten Beamten zur Strafe je fünf Bier im Handstand exen.

In einer Pressemitteilung heißt es: "Das Verhalten der Beamten war nicht akzeptabel und wird eine Disziplinarmaßnahme nach sich ziehen. Die betreffenden Polizisten und Polizistinnen müssen im Handstand nacheinander fünf Bier oder andere alkoholische Getränke ihrer Wahl mit einem Strohhalm oder Trichter vollständig austrinken." Dafür habe jeder Beamte genau fünf Minuten Zeit. Wer sein Bier nicht schnell genug trinkt, muss sich nackt ausziehen und auf einem Tisch zu Helene Fischers "Atemlos" tanzen.
"Hoffentlich haben die Übeltäter danach begriffen, dass wir eine seriöse Polizeibehörde sind", kommentiert ein Sprecher die Maßnahme, von der die Berliner Polizeiführung hofft, dass damit insbesondere auch die Spießer-Kollegen aus Hamburg zufriedengestellt sind.
Im Anschluss an die Disziplinarmaßnahme findet eine kleine Privatfeier statt, bei der auf das Ende des Skandals angestoßen werden soll.
dan, ssi; Foto [M]: Shutterstock, Schuberth GmbH, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger