The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 21. Juni 2017

Zu Ehren des Kanzlers der Einheit: Gemüseart soll nach Helmut Kohl benannt werden

Berlin (dpo) - Diese Ehrung wurde noch nie einem Bundeskanzler zuteil: Nur wenige Tage nach dem Tod von Helmut Kohl soll nun eine komplette Gemüseart nach dem Kanzler der Einheit benannt werden. Das gab das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft heute bekannt.

"Helmut Kohl war ein großer Deutscher und ein großer Europäer", so Agrarminister Christian Schmidt (CSU) in einer Erklärung. "Künftig soll der Name einer ganz bestimmten und - wie ich finde - sehr schmackhaften Pflanzenart jeden an die Leistungen dieses großartigen Mannes erinnern."
Schmidt hält ein rundliches grünes Exemplar aus der Familie der Kreuzblütengewächse gut sichtbar in die Höhe: "Ich präsentiere: der Kohl!"
Dadurch dass das Gemüse den Nachnamen des Einheitskanzlers trägt, werden die Menschen auch im Alltag immer wieder seinem Namen begegnen. Dies sei deutlich effizienter, als wenn lediglich ein paar Straßen, Flughäfen oder Schulen nach ihm benannt würden.
Dass die Wahl auf die beliebte krautige Pflanze fiel, ist kein Zufall: "Helmut Kohl war ja ein guter Esser", so Schmidt mit einem Augenzwinkern. "Was wäre also passender, als etwas Essbares nach ihm zu benennen – und wenn es auch bloß ein Gemüse ist."
Zudem gebe es einige Gemeinsamkeiten zwischen dem kugelrunden Gewächs und dem Altkanzler: "Genau wie Helmut Kohl ist Brassica bodenständig, schnörkellos, widerstandsfähig und man kennt es in ganz Europa."
Einzelne Vertreter der weitläufigen Pflanzenfamilie tragen nun wohlklingende Namen wie Blumenkohl, Zierkohl, Grünkohl oder Weißkohl. "In Gedenken an seine vier Chinareisen ist sogar ein Chinakohl dabei," so Schmidt.
Insidern zufolge hatte die Ehrung im Vorfeld heftige Diskussionen im Landwirtschaftsministerium ausgelöst: Zuvor sei geplant gewesen, kurzerhand Kohls Lieblingsgericht Pfälzer Saumagen in Kohl umzubenennen. Der ehrgeizige Plan scheiterte jedoch am erbitterten Widerstand der Nachfahren des früheren Reichskanzlers Ferdinand Pfälzer Saumagen (1817-1882), nach dem das Gericht im Jahre 1883 benannt wurde.
pfg, dan, ssi; Foto: CDU, CC BY- SA 3.0 DE
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger