The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 17. Juli 2017

Aus Kostengründen: Mauer zwischen USA und Mexiko soll nur 5 Zentimeter hoch werden

Washington (dpo) - Das Weiße Haus hat erste Entwürfe für die von US-Präsident Donald Trump geforderte Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko vorgestellt. Wichtigstes Detail: Damit das von Trump im Wahlkampf verkündete Budget von nur zwölf Milliarden US-Dollar eingehalten wird, kann die Mauer voraussichtlich maximal fünf Zentimeter hoch sein.

"Eine Mauer ist eine Mauer", heißt es in einer Stellungnahme des Weißen Hauses. "Wie hoch sie letztlich sein wird, hat der Präsident nie konkret festgelegt."
Zuvor hatte das US-Heimatschutzministerium fieberhaft nach Wegen gesucht, die 3144 Kilometer lange Mauer mit dem veranschlagten Budget zu bauen – schließlich handelt es sich dabei um ein zentrales Wahlversprechen Trumps.
Erste Entwürfe, die auf besonders günstige Bausubstanzen wie Karton, Sperrholzplatten oder alte Matratzen basierten, wurden jedoch schnell wieder verworfen, da die jeweiligen Materialien zu leicht durchbrochen werden konnten oder sich bei Regen auflösten. Schließlich beschloss man, das Kostenproblem durch eine geringere Bauhöhe zu lösen.
Der jetzige Entwurf aus Stahlbeton vereint laut der US-Regierung höchste bauliche Qualität mit ökonomischer Sparsamkeit. Dabei wird auch die Sicherheit nicht außen vor gelassen: Die Fundamente der fünf Zentimeter hohen Mauer sollen fast zwei Zentimeter tief in den Boden eingelassen werden, um ein Untertunneln zu erschweren. Stacheldraht soll es zudem unmöglich machen, die Barriere mit Leitern zu überwinden.
Um sicherzustellen, dass Drogenkuriere keine Pakete über die Mauer werfen und um andere Angriffe zu verhindern, soll alle zwei Kilometer ein mit Grenzschützern bestückter Wachturm von 15 Zentimeter Höhe stehen.
Trump selbst twitterte:
Bereits kommende Woche wird der Präsident persönlich in feierlichem Rahmen der Legung des Grundsteinchens beiwohnen.
ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger