The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 8. September 2017

Mark Zuckerbergs Mutter sauer, weil er ständig bei Facebook rumhängt

Palo Alto (dpo) - Karen Zuckerberg hat allmählich die Faxen dicke: Seit Jahren muss die US-Amerikanerin mitansehen, wie ihr mittlerweile 33-jähriger Sohn täglich bei Facebook herumhängt. Die Psychotherapeutin hofft nach eigenen Angaben inständig, dass Mark sich eines Tages besinnt und sein 2006 abgebrochenes Studium wieder aufnimmt, statt seine Zeit bei dem sozialen Netzwerk zu vergeuden.

"Was kann man da überhaupt so lange drin machen?", fragt sie sich. Sie selbst sei ja auch bei Facebook, aber da schaue sie nur hin und wieder mal rein - mehr nicht. Ihr Sohn jedoch sei tagein, tagaus mit nichts anderem mehr beschäftigt. Dass er überhaupt so etwas wie Freunde und Familie hat, sei bei seiner offensichtlichen Facebook-Sucht ein Wunder, so die verzweifelte Mutter.
"Hier scheint doch so viel die Sonne, er könnte ja mal ein wenig vor die Tür gehen und seine 96.233.360 angeblichen Facebook-Freunde im echten Leben treffen", seufzt sie. "Aber nein, immer nur Facebook, Facebook, Facebook…"
Immerhin, sie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. "Mark ist trotz allem ein guter Junge. Irgendwann findet er schon noch einen richtigen Job, bei dem er auch was zu tun hat. Dann wird er schon automatisch weniger auf dieser Seite rumhängen."
fed, dan, ssi; Foto Zuckerberg: frisehamburg, CC BY-SA 4.0
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger