The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 6. September 2017

Kleiner Timmy (9) von eigener Großmutter wegen versuchten Enkeltricks angezeigt

Saarbrücken (dpo) - Die Geistesgegenwart seiner Großmutter ist dem kleinen Timmy (9) aus Saarbrücken zum Verhängnis geworden. Nachdem der Junge versuchte, den sogenannten Enkeltrick anzuwenden, um von der 78-Jährigen ein Bonbon zu erschleichen, alarmierte die Seniorin die Polizei, die Timmy vorläufig festnahm.

"Da hat er wohl gedacht, er könnte eine arme alte Frau über den Tisch ziehen, aber nicht mit mir!", erklärte die Großmutter des Jungen. "Ich habe erst gestern Abend im Fernsehen eine Reportage über diese Gauner gesehen. Solche Tricks ziehen bei mir nicht!"
Hofft, dass der Betrüger lange hinter Gitter wandert: Timmys Großmutter (78)
Ihr 9-jähriger Enkel, der zwei Häuser weiter wohnt, sei wie im Lehrbuch vorgegangen. Erst habe er ohne Vorankündigung an ihrer Tür geklingelt, dann habe er sich als ihr Enkel ausgegeben und sich so Zutritt zur Wohnung verschafft.
"Ich habe zunächst mitgespielt, um herauszufinden, was er vorhat", erklärt Timmys Großmutter. "Als er dann nach einer Weile fast schon nebenbei nach einem Bonbon gefragt hat, war mir klar, woher der Wind weht, und ich rief schnell die Polizei."
Die eintreffenden Beamten nahmen den Jungen nach einer kurzen Befragung in Gewahrsam. "Leider haben wir oft mit solchen Fällen zu tun", erklärt ein Sprecher der Saarbrückener Polizei. "Meist stecken ganze kriminelle Banden dahinter." In einem ausführlichen Verhör versuchen die Polizisten nun, die Hintermänner ausfindig zu machen. "Es wäre in Timmys bestem Interesse, statt lautem Schluchzen und Unschuldsbekundungen endlich mal ein paar Namen zu liefern."
Der Beamte schüttelt traurig den Kopf: "Dass der Junge sich nicht schämt… Die eigene Großmutter."
ssi, dan; Fotos [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger