The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 9. Oktober 2017

Real Madrid macht sich überraschend für Unabhängigkeit Kataloniens stark

Madrid (dpo) - Ausgerechnet aus der Hauptstadt erhalten die Unabhängigkeitsbestrebungen der spanischen Region Katalonien Unterstützung: Der Fußballclub Real Madrid hat sich heute in einer Pressekonferenz klar für das Recht der Katalanen ausgesprochen, einen unabhängigen Staat mit eigener Regierung und einer selbstständigen Fußball-Liga zu errichten.

"Der innige Wunsch der Katalanen nach Unabhängigkeit darf nicht länger ignoriert werden", erklärt Real-Präsident Florentino Pérez, dessen Club derzeit in der Tabelle der Primera División 7 Punkte hinter dem FC Barcelona steht. "Die Politik hat jetzt die Aufgabe, diesen Wunsch umzusetzen."
Dabei sei vor allem eine schnelle Lösung wichtig, so Pérez: "Wir müssen weitere politische Unklarheiten so rasch wie möglich aus dem Weg räumen, auch um weitere Gewalt zu verhindern. Deswegen sollten spätestens bis zum Ende der Hinrunde alle Modalitäten der Unabhängigkeit vereinbart sein." Außerdem sollte dann schon der Spielbetrieb einer eigenen Profiliga in Katalonien stehen.
Zur sportlichen Lage des aktuell Tabellenfünften wollte sich Pérez nicht äußern. Gerüchten zufolge plant Real jedoch bereits eine Kampagne für die Unabhängigkeit Madrids von Spanien, um notfalls die Meisterschaft zu sichern, falls der Verein in der Tabelle weiter abrutschen sollte.
pfg, dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger