The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 7. November 2017

Vorbereitung auf Winter: Deutsche Bahn lässt testweise Züge ersatzlos streichen

Berlin (dpo) - In diesem Jahr soll alles glatt laufen: Um ihren Betrieb optimal auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten, lässt die Deutsche Bahn ab heute regelmäßig ausgewählte Züge auf wichtigen Strecken ersatzlos streichen. Hintergrund der Aktion ist die Vorbereitung auf die im Winter bevorstehenden Zugausfälle.

"Bahn-Kunden erwarten, dass auch im Winter alles reibungslos klappt", erklärt eine Sprecherin der Bahn. "Deshalb streichen wir schon jetzt Züge, damit das Bahnhofs- und Zugpersonal den Umgang mit wütenden Kunden und überfüllten Ersatzzügen trainieren kann."
Betroffen von der Notfallübung sind Strecken, die im vergangenen Winter besonders stark unter Eis und Schnee gelitten haben, darunter ICE-Trassen wie Hamburg–Berlin und Frankfurt am Main–Stuttgart sowie diverse Regionalbahnstrecken. Insgesamt sollen 2000 Züge ausfallen.
Ein leeres Gleis. Das soll auch im Winter klappen.
"Hauptziel der Testläufe ist es, herauszufinden, wie lange Passagiere auf ihren Zug warten können, bevor erste Revolten ausbrechen, und ob sich die Wartenden auch mit wässrigem Kaffee als Entschädigung zufriedengeben", so die Sprecherin weiter. Ebenfalls getestet werde, ob "witterungsbedingt" oder "Weichenstörung" nach wie vor die besten Ausreden für Ausfälle und Verspätungen sind, oder ob man sich andere Ausflüchte (z.B. Reifenpanne, vereiste Windschutzscheibe, Schneeflocke auf dem Gleis) überlegen muss.
Die Bahn sieht in den Tests auch einen großen Vorteil für die Reisenden. "Wir setzen darauf, dass sich unsere Fahrgäste jetzt schonmal ordentlich aufregen", verrät die Sprecherin. "Dann sind sie hoffentlich im Winter nicht mehr so überrascht und wütend, wenn ein Zugausfall nach dem anderen kommt."
ejo, dan, ssi; Fotos: Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger