The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Shitstorm: Star-Wars-Fans empört über Sexszene zwischen Chewbacca und Jar Jar Binks in "Die letzten Jedi"

Los Angeles (dpo) - Was haben sich die Produzenten nur dabei gedacht? Nach der Premiere des achten Star-Wars-Films "Die letzten Jedi" haben hunderttausende Fans im Internet ihrem Ärger Luft gemacht. Grund für die Empörung ist eine siebenminütige Sexszene zwischen den Figuren Chewbacca und Jar Jar Binks.

"Pfui, Disney! Schämt euch!", beschwert sich etwa Jenny F. (35). "Mir kam fast mein Popcorn hoch, als ich das gesehen habe. Das war fast schon Hardcore-Zeug. Und ich hatte meinen Sohn dabei. Der ist erst 13! FSK 12, die spinnen doch! So eine Schweinerei passt überhaupt nicht zu Star Wars!"
Auf Twitter trendet derweil seit Stunden der Hashtag #ChewieJarJarWorstSexSceneEver:
Viele beklagen sich, dass die Szene, die etwa in der Mitte des Filmes stattfindet und in den Sümpfen von Naboo spielt, dramaturgisch nicht zu "Die letzten Jedi" passt.
"Man rechnet überhaupt nicht damit. Chewie und Jar Jar tauchen vorher nur am Rande auf und plötzlich schieben sie eine heiße Nummer. Haben die das reingebracht, um da noch ein bisschen mehr Erotik reinzubringen? Das ist dann aber schiefgegangen. Nee, nee, das hat mir den ganzen Spaß verdorben – auch wenn der Film dadurch immer noch nicht so schlecht war wie Episode I."
Bei Disney reagiert man zunächst gelassen auf die Fan-Wut. "Wir haben das Jahr 2017", erklärt Regisseur Rian Johnson. "Da muss auch Liebe zwischen einem Gungan und einem Wookiee möglich sein. Außerdem finde ich die Szene sehr geschmackvoll und leidenschaftlich und John Williams' Musik dazu ist einfach der Hammer."
Auf die Verkaufszahlen scheint sich das Bekanntwerden der Sexszene bislang weder positiv noch negativ ausgewirkt zu haben.
Stimmen Sie ab:


sha, dan, ssi; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger