The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 1. Februar 2018

"Ich will zu Real Madrid": Aubameyang schwänzt erstes Arsenal-Training

London (dpo) - Die englische Liga kann ihn offenbar nicht mehr länger bei Laune halten: Wie soeben bekannt wurde, ist Pierre-Emerick Aubameyang heute nicht zum ersten Training bei seinem Verein FC Arsenal erschienen. Offenbar setzt der Stürmer-Star auf einen baldigen Transfer zu seinem Traumclub Real Madrid.

Gegenüber der Presse spielt Aubameyang sein Fehlen herunter: "Ich hab einfach nur vergessen, dass heute meine erste Trainingseinheit bei den Gunners angestanden hat", so der Gabuner. "Das kann ja jedem mal passieren. Wobei ich zugeben muss, dass es schon immer mein Traum war, eines Tages im Trikot von Real aufzulaufen. Das habe ich meinem Großvater am Sterbebett versprochen."
Beobachter vermuten, dass es nicht nur die Spielphilosophie, sondern auch die Bezahlphilosophie der Madrilenen ist, die Aubameyang zu seinem Wechselwunsch inspirierte.
War der Wechsel zum FC Arsenal also nur eine notwendige Zwischenstation auf dem Weg nach Spanien? Auf die Frage, ob er versprechen könne, die laufende Saison bei den Gunners zu beenden, erklärte der 28-Jährige lediglich: "Jeder weiß, dass Auba verrückt ist – und ja, ich bin ein verrückter Junge, hahahaha!"
ssi, dan; Foto: FC Arsenal
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger