The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 2. Februar 2018

Deutsche Bank nimmt Kredit bei der Sparkasse auf, um Milliardenboni zahlen zu können

Frankfurt, Weilmünster (dpo) - Trotz eines Jahresverlustes in Höhe von rund einer halben Milliarde Euro will die Deutsche Bank Bonuszahlungen in Milliardenhöhe an ihre Mitarbeiter zahlen. Vorstandsvorsitzender John Cryan kündigte an, dafür einen Kredit bei der Sparkasse Weilmünster aufnehmen zu wollen.

Das dritte Jahr in Folge schreibt die Deutsche Bank rote Zahlen. Für Cryan allerdings kein Grund, auf die jährlichen Zusatzzahlungen zu verzichten: "Wir wollen unsere Mitarbeiter halten - also zumindest die aus dem Investmentbereich, nicht die Typen am Schalter, die wir gerade massenhaft entlassen – und das schaffen wir natürlich nur mit Geld."
Da die Rücklagen der Deutschen Bank inzwischen durch zahlreiche Strafzahlungen aufgezehrt sind, muss Liquidität von außen hinzugeführt werden. Daher habe man bei zahlreichen Kreditinstituten in der Region Angebote für attraktive Darlehen eingeholt. "Wir sind überglücklich, verkünden zu dürfen, dass die Sparkasse Weilmünster mit insgesamt 940 Millionen Euro aushelfen wird", so Cryan.
Der Deutsche-Bank-Chef weiter: "Die haben uns ein super Angebot gemacht, das wir nicht ablehnen konnten." Demnach liege der Zinssatz für eine Kreditsumme von knapp zwei Milliarden Euro bei 14,51 Prozent. "Klar, ein einfacher Häuslebauer würde deutlich günstigere Konditionen erhalten, aber der hat ja auch eine höhere Kreditwürdigkeit als wir", so Cryan. "Außerdem habe ich ein KNAX-Heft und einen Kugelschreiber bekommen. Gratis!"
pfg
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger