The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 17. April 2018

In eigener Sache: Der Postillon gibt alle seine Echos zurück

Fürth (dpo) - Aus Protest gegen die antisemitischen Texte der beiden Rapper Farid Bang und Kollegah wird der Postillon seine insgesamt neun bisher erhaltenen Echos zurückgeben. Das erklärte heute ein Sprecher seines Plattenlabels.

Der Postillon schließt sich damit zahlreichen anderen Musikstars wie beispielsweise Marius Müller-Westernhagen und Klaus Voormann an, die ebenfalls ihre Auszeichnungen ablehnten.
"Es war uns eine große Ehre, all diese Preise zu erhalten, aber wir können uns nach den jüngsten Vorkommnissen nicht mehr mit der Veranstaltung und ihren Werten identifizieren", heißt es in der offiziellen Stellungnahme des Postillon. "Außerdem ist die Musik von Farid Bang und Kollegah scheiße."
Seine neun Echos erhielt der Postillon in den Jahren 1992 (Nachwuchskünstler des Jahres), 2x 1996 (Gruppe National Rock/Pop und Album des Jahres), 1998 (Gruppe Schlager/Volksmusik), 2001 (Medienmann des Jahres), 2004 (Medienfrau des Jahres), 2007 (Preis fürs Lebenswerk) sowie 2x 2016 (Bestes Video National und Dance Single des Jahres).
ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger