Newsticker

Samstag, 21. Februar 2009

Deutschland von Mongolen geplündert

(dpo) - Eine Horde blutrünstiger Mongolen brandschatzte und verwüstete gestern große Teile der Bundesrepublik und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 800 Milliarden Euro.
Die berittenen Mongolenkrieger, die aus dem Nordosten einfielen, plünderten die Reichtümer Deutschlands, drangen dabei bis an den Rhein vor und zogen sich anschließend hinter die Landesgrenzen zurück.
Bundeskanzlerin Merkel forderte nun die Errichtung einer gigantischen Mauer, um das Land vor zukünftigen Angriffen zu schützen.
ssi; Foto: Wurden vom Verteidigungsministerium bislang sträflich vernachlässigt: blutrünstige Mongolen.



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger