Newsticker

Dienstag, 29. September 2009

Neuer Trend: Aging

Paris (dpo) - Jugend war gestern! Immer mehr Stars und Sternchen, aber auch einfache Leute, betreiben das sogenannte Aging (dt:Altern) und setzen mit Krähenfüßen, Falten und grauen Haaren ganz neue Akzente. Wie der Vergleich eines Fotos der legendären Filmschauspielerin Brigitte Bardot von 1968 mit einer aktuellen Aufnahme (siehe oben) zeigt, folgt auch sie dem neuen Trend. Die Stilikone wirkt heute im Gegensatz zu früher nicht mehr jugendlich, setzt stattdessen ganz bewusst auf fleckige Haut und Tränensäcke.

"Aging ist nicht nur an Äußerlichkeiten geknüpft", verrät Society-Experte Holger Schnurps dem Postillon. "Es umfasst einen kompletten Way Of Life aus Impotenz, Inkontinenz und nachlassendem Gedächtnis. Auch Jopi Heesters, Michael Douglas und selbst der Papst schwören bereits heute auf den Old-People-Style und leben damit ganz dicht am schwachen Puls ihrer Zeit. "
Ganz anders die Jugend von heute: Sie konnte dem Trend bislang größtenteils widerstehen. Aber, so schätzt Schnurps, auch Teenager werden in den kommenden 40 bis 50 Jahren beginnen zu agen.
Auf die Frage, ob Aging nicht mitunter auch zu weit getrieben würde, kann Schnurps nur traurig den Kopf schütteln. "Manche", so sagt er, "altern sogar bis zum Tod."
ssi; Foto links: Extrem-Ager Jopi Heesters; Foto oben: Feierte gestern ihren 75. Geburtstag: Brigitte Bardot.



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger