Newsticker

Donnerstag, 30. September 2010

Inhibitionist schockt Nudistencamp

Bonn (dpo) - Wie erst heute bekannt wurde, kam es vergangene Woche während der letzten warmen Tage auf einem Nudistencamp in der Nähe von Bonn zu einem Eklat. Ein vermutlich alkoholisierter Mann mittleren Alters drang in das Areal ein und bekleidete sich vor den schockierten Gästen völlig.
Mehrere Mütter versuchten ihren Kindern die Augen zuzuhalten: "Es war schrecklich - am Schluss setzte er sich noch einen Hut auf", schildert Heike K. aus R. die Situation. "Lukas stand einfach nur da und glotzte."
Eine Gruppe männlicher Gäste wollte den Inhibitionisten gewaltsam vom Gelände schaffen, bekam den Mann aber nicht zu fassen. Von der Kleidung abgeschreckt, traute sich keiner richtig zuzupacken.
Erst die eilig herbeigerufene Polizei konnte den Störenfried mit einem Netz einfangen, ausziehen und anschließend vom Feld führen.
Oberkommisar Ludger Schmidt erklärte anschließend, die Polizei wolle solche Taten künftig verhindern, indem Nudisten genauer auf Kleidung durchsucht werden. In diesem Zusammenhang könnte auch ein Nacktscanner zum Einsatz kommen.
jsi; Foto: Wurde von einem mutigen Nudisten fotografiert: Inhibitionist.