Newsticker

Freitag, 19. November 2010

Drahtzieher von Bombenattrappenattentat gefasst

Foto: Hatten noch zwei weitere Bombenattrappen: Terroristenattrappen.
Windhuk, München (dpo) - Großer Fahndungserfolg! Nachdem sich herausstellte, dass die am Flughafen von Windhuk entdeckte Bombe mit Zielort München nur eine Attrappe war, ist es dem Bundeskriminalamt gemeinsam mit den namibischen Behörden inzwischen gelungen, die mutmaßlichen Drahtzieher des Attentats festzunehmen.

"Bei den Tätern handelt es sich um Terroristenattrappen, die schon seit Längerem dadurch auffielen, dass sie ihre Wohnung in Windhuk seit Monaten nicht verlassen haben", erklärte ein BKA-Sprecher heute morgen. "Sie leisteten bei ihrer Festnahme keinen Widerstand, weigern sich aber bislang, etwaige Hintermänner zu verraten. Ihren Seriennummern zufolge stammen sie aus Pakistan."
In der Wohnung stießen die Fahnder neben Plastiknahrungsmitteln und einem ausgestopften Hund noch auf zwei weitere Bombenattrappen, die wohl ebenfalls nach Deutschland geschickt werden sollten, um dort nicht zu explodieren. Sie werden noch zur Stunde von einem Räumkommando nicht entschärft.
ssi; Foto rechts: Die pakistanische al-Qaida-Terroristenführerattrappe Mohammed Ilyas Dummie: Handelten die Terroristenattrappen in Namibia nach seinem Auftrag oder war das ganze nur ein Test amerikanischer Behörden?



Kommentare einblenden