Newsticker

Montag, 20. Dezember 2010

Gleißender Feuerball für kurze Zeit am Himmel aufgetaucht

Hamburg (dpo) - Panik in der Hansestadt! In Hamburg wurden heute in den späten Morgenstunden tausende Menschen in Angst und Schrecken versetzt, als ein mysteriöser gleißender Feuerball am Himmel auftauchte. Obwohl der ganze Spuk nur rund fünf Minuten dauerte, hinterließ das merkwürdige Phänomen bei vielen einen bleibenden Eindruck.
"Es war unheimlich", sagte Hausfrau Renate P. anschließend gegenüber dem Postillon. "Plötzlich wurde es ganz hell und als ich nach oben guckte, taten mir die Augen weh. So grell war diese Erscheinung. Und dann wurde mir ganz warm im Gesicht." Frau P. flüchtete sich daraufhin in einen Laden, wo sie wartete, bis alles wieder normal war.
Holten sich einen üblen Feuerballbrand: Passanten
Mehrere Augenzeugen behaupteten außerdem, dass der Himmel für einen kurzen Moment bläulich eingefärbt war – und nicht etwa grau oder schwarz, wie sie es gewohnt sind.
"Ich habe sogar einen Schatten geworfen", behauptete ein anderer Passant. "Das passiert sonst nur, wenn ich nachts unter einer Laterne durchlaufe."
Wissenschaftler vermuten, dass es sich bei dem gleißenden Feuerball um eine Art Himmelskörper handelt. Er könnte dafür verantwortlich sein, dass es zwischen 9 Uhr morgens und 18 Uhr abends einen Tick heller ist als sonst.
ssi; Foto oben: Lykaestria, CC BY-SA 3.0, Foto rechts: Kenneth Wimer, CC BY-SA 3.0



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger