Newsticker

Mittwoch, 20. April 2011

Peer Kusmagk immer noch im Dschungel

Inzwischen verrück geworden: Kusmagk
Sydney (dpo) - Wie erst jetzt bekannt wurde, befindet sich der Schauspieler und Moderator Peer Kusmagk immer noch im australischen Dschungel – und das obwohl die letzte Folge des Dschungelcamps bereits am 29. Januar ausgestrahlt wurde. Schuld an Kusmagks misslicher Lage ist eine Lücke im Regelwerk der Sendung "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!".
Das Management von RTL bestätigt gegenüber dem Postillon: "Im Gegensatz zu den anderen Kandidaten wird der Dschungelkönig nicht vom Publikum herausgewählt. Deshalb ist RTL auch nicht verpflichtet, ihn wieder aus dem Dschungel zu holen."

Auch das von Kusmagk mit weinerlicher Stimme bis zu hundertmal täglich vorgetragene "Ich bin ein Star – holt mich doch bitte bitte bitte hier raus!" ist zwecklos. RTL: "Die Sendung ist seit der Wahl zum Dschungelkönig am 29. Januar offiziell beendet, weswegen dieses Mantra gar nichts bewirkt. Abgesehen davon ist fraglich, ob man Kusmagk tatsächlich als Star bezeichnen kann."
Kusmagk, der sich seit Monaten von Insekten, Würmern und Wurzeln ernährt, ist inzwischen stark abgemagert und – wenn man den Bildern der überall installierten Kameras traut – auch halb verrückt, seit er über die Leichen seiner Vorgänger gestolpert ist. In unterschiedlichen Verwesungsstadien sind dies: Ingrid van Bergen, Ross Antony, Désirée Nick und Costa Cordalis.
ssi; Foto: RTL



Kommentare einblenden