Newsticker

Freitag, 15. Juni 2012

Mann fährt Kleinwagen, um seinen riesigen Penis zu kompensieren

Dresden (dpo) - Wer's braucht: Um seinen riesigen Penis zu kompensieren, hat sich ein Mann aus Dresden einen unattraktiven Kleinwagen zugelegt. Wie er dem Postillon mitteilte, hofft Dirk K., mithilfe des untermotorisierten Gefährts besser mit seinem überdurchschnittlich großen Geschlechtsteil leben zu können.

Anfangs sei es schwer gewesen, sich an die neidischen Blicke verstörter Porschefahrer in der Waschanlage zu gewöhnen, so der 34-Jährige. Doch für seinen Umgang mit Frauen habe sich die Sache gelohnt. "Die meisten erkennen sofort, warum ich ein derartig unmännliches Auto fahre und wollen mich näher kennenlernen", berichtet er zufrieden.
Einzig der geringe Fußraum lasse zu wünschen übrig.
ssi, dan; Foto: © Peter Atkins - Fotolia.com



Kommentare einblenden

Reklame