Newsticker

Donnerstag, 20. Dezember 2012

VfL Wolfsburg verpflichtet Felix Magath als neuen Trainer

Wolfsburg (dpo) - Paukenschlag in der Bundesliga! Für den VfL Wolfsburg ist die fast zwei Monate währende Trainersuche beendet. Mit sofortiger Wirkung soll Felix Magath Interimscoach Lorenz-Günther Köstner ablösen und den VfL Wolfsburg in der Rückrunde wieder auf Erfolgskurs bringen. Magath, der zunächst bis 2016 verpflichtet wurde, soll zudem gleichzeitig als Manager und Geschäftsführer fungieren.

Bei einer Pressekonferenz standen Verein und Trainer Rede und Antwort. "Nach der Entlassung unseres letzten Trainers im Oktober haben wir uns viel Zeit gelassen und den Markt ganz genau sondiert", so VfL-Manager Klaus Allofs, der seine Kompetenzen weitgehend an Magath abgeben wird. "Felix hat schon drei Meisterschaften gewonnen, er hat internationale Erfahrung und das beste: Er ist gerade verfügbar."
Magath schießt den Ball weg, weil seine Spieler
ihn beim Training nicht mehr brauchen werden
Gerüchte, dass auch Bernd Schuster zeitweise als neuer Trainer im Gespräch war, wies der Verein zurück.
Magath selbst erklärte, er sei bereits voller Vorfreude über sein Engagement, dämpfte jedoch gleich die Hoffnungen: "Die Rückrunde wird nicht leicht, weil mir mein Vorgänger leider einen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Wenigstens konnte Interimstrainer Köstner die Mannschaft wieder notdürftig auf Kurs bringen."
Magath kündigte bereits erste Maßnahmen an, um den angeschlagenen VfL wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. So soll der Kader durch zahlreiche Millionentransfers verstärkt und das Team durch ein "knallhartes Trainingslager ohne weibisches Getrinke" über die Feiertage wieder fit gemacht werden.
ssi; Fotos oben und rechts: Robsen86, CC BY-SA 3.0

Mehr zu Magath im Archiv:
Felix Magath feuert VfL Wolfsburg wegen schlechter Leistungen
Magath erhält Klaas-Jan Huntelaar als Abfindung



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger