Newsticker

Dienstag, 19. März 2013

Bibel-Boy: Papst Franziskus ernennt Sidekick im Kampf gegen das Böse

Vatikan (dpo) - Kaum an der Macht sorgt der neue Papst Franziskus für eine faustdicke Überraschung. Als erster Pontifex überhaupt ernannte er heute im Zuge seiner Amtseinführung einen sogenannten Sidekick. Bibel-Boy, der geheimnisvolle Junge, dessen Identität nicht bekannt ist, soll das Kirchenoberhaupt im Kampf gegen seinen Erzwidersacher, den Teufel, und dessen Handlanger unterstützen. Gemeinsam bilden Papst und Bibel-Boy das "Heilige Duo".

Kenner deuten die Vorstellung von Bibel-Boy als Hinweis darauf, dass das Heilige Duo wieder vermehrt das geheime Höhlensystem unter dem Petersdom nutzen will. Immerhin wird dort derzeit auch eine Ausfahrt für das generalüberholte Papamobil installiert.
Immer wenn dieses Zeichen am Himmel erscheint, muss das Heilige Duo ausrücken
In der sogenannten "Popecave", die unter Benedikt XVI. wenig genutzt wurde, lagern die Päpste seit Jahrtausenden feuer- und schusssichere Soutanen, Weihwassergranaten und Crossarangs für den Kampf gegen das Böse.
Über Franziskus' neuen Assistenten Bibel-Boy indes ist nur wenig bekannt. Angeblich hat der Junge seine Eltern bei einem Überfall durch Satanisten verloren und beherrscht als einer der wenigen Menschen auf der Welt sowohl das Alte als auch das Neue Testament in- und auswendig – ein Umstand, der garantiert, dass Bibel-Boy in jeder noch so brenzligen Situation den passenden Spruch parat hat.
Auch die wahre Identität von Papst Franziskus liegt im Dunkeln. Es gibt allerdings Gerüchte, dass hinter dem Heiligen Vater in Wirklichkeit der argentinischen Kardinal und Playboy Jorge Mario Bergoglio steckt. Franziskus und Bergoglio wurden noch nie gemeinsam gesehen.
ssi; Foto oben: © olly - Fotolia.com/Casa Rosada CC BY-SA 2.0



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger