Newsticker

Freitag, 31. Mai 2013

Pünktlich zum Sommeranfang: Regen soll etwas wärmer werden und senkrechter fallen

Berlin (dpo) - Endlich kommt der Sommer! Rechtzeitig zum Beginn der heißesten Jahreszeit soll der bundesweite Dauerregen in den kommenden Tagen um ein bis zwei Grad wärmer fallen – örtlich teilweise um bis zu drei Grad. Dies gab der Deutsche Wetterdienst heute bekannt. Im Norden und Westen der Republik könnte es phasenweise sogar so weit aufklaren, dass es lediglich nieselt.

"Kommende Woche eignet sich hervorragend für einen Ausflug ins Grüne oder für einen Besuch im Freibad", so der Meteorologe Werner Fenn. "Denn verglichen mit dem Niederschlag der letzten Wochen prasselt der Regen in den nächsten Tagen mit Wassertemperaturen von bis zu 14 Grad ungewöhnlich warm und senkrecht auf unsere Köpfe."
Ab ins Grüne, bevor es wieder ungemütlich wird
Angesichts günstiger Windverhältnisse bei angenehmem Nordostregen am Samstag und leichten Regenböen aus Nordwesten am Sonntag liege die gefühlte Temperatur auf der Haut oder in durchgeweichten Schuhen sogar noch etwas höher.
Auch am kommenden Wochenende bleibt es freundlich. Im Süden und Osten Deutschlands wechseln sich ab Donnerstag laue Graupelschauer, leichter Landregen und erfrischender Platzregen ab, während im Norden und Westen feiner Sprühregen, lauschiger Hagel, milder Starkregen und vereinzelt dezenter Nieselregen erwartet werden.
ssi; Foto oben: Yuri Arcurs/Fotolia, Foto rechts: Tomasz Sienicki

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger