Newsticker

Dienstag, 24. September 2013

Grüne beauftragen Politikwissenschaftler Franz Walter mit Aufarbeitung der Wahlschlappe

Berlin (dpo) - Die Grünen haben den Göttinger Politologen Professor Franz Walter mit der Aufarbeitung des schwachen Wahlergebnisses beauftragt. Der Politikwissenschaftler soll die tieferen Ursachen des enttäuschenden Abschneidens bei der Bundestagswahl zu Tage fördern. Unter anderem den Einfluss übereifriger Parteienforscher auf die öffentliche Meinung soll Walter genauer unter die Lupe nehmen.

"Damit werden wir ein neues Kapitel unserer Vergangenheitsbewältigung aufschlagen", verkündete der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin, dessen Partei bei der Bundestagswahl nur auf enttäuschende 8,4 Prozent der Stimmen gekommen war. "Franz Walter ist ein anerkannter Experte und genau der richtige Mann für diesen Job. Daher soll er jetzt das, womit auch immer er gerade beschäftigt ist, schnellstmöglich abbrechen, und stattdessen mit der Aufarbeitung der Gründe für unsere Wahlschlappe beginnen. Nur so lässt sich verhindern, dass wir denselben Fehler zweimal begehen."
Erste Ergebnisse von Walters Untersuchungen sollen frühestens kurz vor der Bundestagswahl 2017 vorliegen und dann nach und nach in medienwirksamen Häppchen veröffentlicht werden.
swo
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger