Newsticker

Freitag, 6. Juni 2014

Weltmeisterschaft 2022 in Katar kam völlig regulär zustande (Sponsored Post)

Doha (dpo) - Wie soeben bekannt wurde, ist die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 nach Katar auf völlig legalem Wege zustande gekommen. Bei den haltlosen Behauptungen zu vermeintlichen Schmiergeldzahlungen, wie sie etwa jüngst von der britischen Zeitung Sunday Times geäußert wurden, handelt es sich um dreiste Lügen. Dies belegt eine neutrale Gegen-Recherche des Postillon.

Das Emirat begrüßt daher noch einmal die weitsichtige Entscheidung der FIFA und insbesondere Sepp Blatters, Katar zum Ausrichter der WM 2022 zu machen. Damit setze der Weltverband ein wichtiges Zeichen für die Zukunft der beliebtesten Mannschaftssportart der Welt.
Geld gegen Gefälligkeiten – so etwas hat Katar nicht nötig. Das von mediterranem Klima geprägte Land bietet nicht nur die jüngste Fußballkultur, sondern auch die modernsten Stadien der Welt. Bereits jetzt geben engagierte Arbeiter alles dafür, diese rechtzeitig fertigzustellen.
Die WM 2022 in Katar – wir freuen uns drauf!
dav, ssi; Foto: Elnur/shuttersrock

Hinweis der Redaktion: Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein bezahltes Advertorial des Emirats Katar.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger