Newsticker

Donnerstag, 17. Juli 2014

Barack Obama schenkt Angela Merkel zum 60. Geburtstag ein neues Handy

Berlin/Washington (dpo) - Eine freudige Überraschung hat Angela Merkel (60) heute zu ihrem 60. Geburtstag erlebt. Von US-Präsident Barack Obama bekam die Bundeskanzlerin ein brandneues Mobiltelefon geschenkt. Beobachter werten den Akt als Zeichen der Entspannung im zuletzt zerrütteten Verhältnis zwischen Deutschland und seinem wichtigsten Verbündeten.

Wie der Pressesprecher des Weißen Hauses Josh Earnest erklärte, sei das Geschenk auch als Geste der Wiedergutmachung nach dem NSA-Skandal zu verstehen. Die Idee sei dem Präsidenten gekommen, nachdem er gehört habe, dass die Kanzlerin in jüngster Zeit oft Probleme mit ihrem Mobiltelefon hatte. "Außerdem kennt Präsident Obama Frau Merkel ja vor allem aus ihren zahlreichen Telefongesprächen", so Earnest.
In dem Gerät seien bereits die Lieblingskontakte der Kanzlerin eingespeichert und einige hilfreiche Programme vorinstalliert, um ihr die anfängliche Benutzung zu erleichtern.
In einer ersten Reaktion zeigte sich Merkel angesichts des Geschenks dankbar, brachte aber auch deutliche Kritik am Verhalten der USA an. So hätte sie etwa "eine hübsche Originalverpackung nett gefunden" – schon der Garantie wegen. Doch mit der Erklärung des US-Präsidenten für den unverpackten Zustand, das Gerät habe eine vorherige gründliche Sicherheitsüberprüfung durch zuständige Behörden durchlaufen, könne sie sich anfreunden.
fed, dan, ssi; Hinweis: Artikel erschien bereits so ähnlich in der Weltpresse; Foto: Cartmanland, CC BY 3.0

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger