Newsticker

Freitag, 10. Juli 2015

Angela Merkel hofft, dass YouTube ihr LeFloid-Interview zur Primetime ausstrahlt

Berlin (dpo) - Heute lässt sich Angela Merkel von YouTube-Star LeFloid interviewen – nicht zuletzt, um der jungen Generation zu signalisieren, dass die Politik sie ernstnimmt und versteht. Nun freut sich die Bundeskanzlerin bereits auf die Ausstrahlung des Gesprächs. Sie hofft, dass möglichst viele Erstwähler das Interview zur sogenannten Primetime (20:15 Uhr) auf YouTube zu sehen bekommen.

Bisher sei der Sendetermin jedoch noch nicht in einschlägigen Magazinen wie "TV Movie" oder "TV Spielfilm" aufgeführt.
"Auch der YouTube-Intendant, den die Kanzlerin persönlich per elektronischer Post unter programmdirektion@youtube.de kontaktiert hat, hat bislang noch keine genaue Uhrzeit bekanntgegeben", erklärt ein Sprecher des Kanzleramts. Merkel sei jedoch zuversichtlich, dass das Gespräch zu einer guten Sendezeit ausgestrahlt werde. Sie verspreche sich Einschaltquoten im oberen zweistelligen Bereich und sei optimistisch, dass möglichst wenige der Jugendlichen "wegzappen".
Sollte das Interview jedoch zu einer weniger günstigen Zeit auf YouTube ausgestrahlt werden, hoffe die Kanzlerin wenigstens darauf, dass weitere Jungwähler bei einer der Wiederholungen im Nachmittagsprogramm oder kurz vor Sendeschluss einschalten, so das Kanzleramt.
Merkel freue sich jedenfalls sehr, dass sie endlich die Möglichkeit bekommt, über "heiße Jugendthemen" wie Jojos, Kniebundhosen, die aktuelle Hitparade oder Tamagotchis" zu sprechen.
fed, ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock / re:publica, CC BY 2.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger