Newsticker

Montag, 31. August 2015

Last-Minute-Transfer: HSV-Fan (33) wechselt zu Manchester United

Hamburg (dpo) - Es waren zähe Verhandlungen, doch jetzt ist es offiziell: Tobias Forstner aus Hamburg verlässt nach 24 Jahren den HSV und wird künftig für Manchester United jubeln. Das gab der Manager des 33-jährigen Fußballfans in einer Pressekonferenz bekannt. Über die Transfersumme schwiegen sich alle Beteiligten aus.

In Fachkreisen gilt Forstner, der am vergangenen Wochenende letztmals die Kutte mit der Raute trug, als zuverlässiger und perfektionistischer Fan, der erheblich dazu beitrug, dass dem HSV in den letzten Spielzeiten der Klassenerhalt gelang.
Zwar soll der Hamburger SV Berichten zufolge bis zuletzt versucht haben, Forstner, der seit seiner Jugend Fan des Vereins war, an sich zu binden – mit Platz fünf nach den ersten vier Premier-League-Spielen und Stars wie Paul Pogba oder Zlatan Ibrahimović habe der Inselclub jedoch schlicht das attraktivere Umfeld geboten.
Hier soll Tobias Forstner für seinen neuen Verein den Sieg erjubeln
Fraglich ist, ob der 33-Jährige sein Talent im melodiösen Grölen, Auf- und Abhüpfen und in der Schiedsrichterbeschimpfung auf der Insel, wo es bekannterweise etwas ruppiger zugeht, auch voll entfalten kann.
Wenige Stunden nach Bekanntgabe des Wechsels meldete sich Forstner selbst zu Wort. "Als Fan will ich mich natürlich immer weiterentwickeln", erklärte er in einem Facebook-Post. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich meine fanerischen Fähigkeiten bei Manchester United noch besser entfalten kann. Meinen früheren Kameraden von der Nordtribüne wünsche ich natürlich trotzdem alles Gute."
Nun soll alles ganz schnell gehen: Schon morgen wird Forstner laut Manchester United nach einer offiziellen Vorstellung sein neues Team erstmals beim Training anfeuern, bevor am Wochenende sein erster Einsatz in der Fankurve bevorsteht. Dort wird der Neuzugang bereits mit Spannung erwartet.
In Hamburg dagegen ist die Enttäuschung groß. Mehrere Spieler des Erstligisten sollen Forstner im Internet laut Medienberichten unter anderem als "Verräter", "torgeil" und "Judas" beschimpft haben.
ssi, dan; Foto: © dpa - Picture-Alliance
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger