Newsticker

Mittwoch, 30. März 2016

Saudi-Arabien zwingt WhatsApp, Emojis zu verschleiern

Riad (dpo) - Über eine Milliarde Menschen nutzen WhatsApp – doch im erzkonservativen Saudi-Arabien bekommt der US-Kurznachrichtendienst nun Ärger. Der Großmufti des saudischen Königreichs hat in einer Fatwa beschlossen, dass unverhüllte Emojis gegen die eigene strenge Auslegung des Islam verstoßen und ab sofort verschleiert werden müssen.

"Da sich nicht eindeutig erkennen lässt, ob Emojis Männer oder eben doch womöglich glatzköpfige Frauen darstellen, müssen sicherheitshalber alle verschleiert werden", erklärt ein Sprecher von Großmufti ʿAbd al-ʿAzīz ibn ʿAbdallāh Āl asch-Schaich, während er zu Demonstrationszwecken einen zwei Meter großen Zwinkersmile aus Karton mit einem in Saudi-Arabien üblichen Nikab verhüllt.
Die Rechtsabteilung von WhatsApp versuchte zwar noch zu intervenieren und argumentierte, die körperlosen Emojis seien im Prinzip auch als enthauptete Köpfe ohne Rumpf zu deuten und somit perfekt geeignet für die Kommunikation im arabischen Raum. Doch der Großmufti blieb hart. Inzwischen hat die Regierung auch weitere Firmen, darunter Twitter, Samsung, Google (Android) und Apple, aufgefordert, ihre Emojis anzupassen.
Bei WhatsApp ist man stolz darauf, die saudischen Auflagen in Rekordzeit erfüllt zu haben: "Ab sofort werden alle Emotionen nur noch über die Augen ausgedrückt", erklärt ein Designer der Firma. "Damit können wir speziell für arabische Frauen bis zu 50 verschiedene Arten von Schmerz, Angst und Unterdrückung darstellen." Zusätzlich zu den verschleierten Emojis wurden auch noch weitere Symbole neu entworfen – etwa eine abgehackte Hand mit dem Daumen nach oben sowie eine abgehackte Hand mit dem Daumen nach unten. Eindeutig als männlich identifizierbare Emojis wie 👨, 🎅 und 🍌 blieben dagegen unverändert.
Immer wieder sind in Saudi-Arabien das Internet oder einzelne Computerprogramme von der islamischen Zensur betroffen. Ein Paradebeispiel ist bis heute der Spielklassiker "Tomb Raider". Die saudi-arabische Variante setzte sich am Markt nie durch – kaum ein Spieler konnte den ersten Level meistern, da Lara Croft beim Laufen ständig über ihre Ganzkörper-Verschleierung stolperte.
jma, (dan, ssi)
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger