Newsticker

Mittwoch, 4. Mai 2016

Donald Trump will mickriges Weißes Haus bei Wahlsieg zu Wolkenkratzer aufstocken

Washington (dpo) - "Make America Great Again" – so lautet der Wahlslogan des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump. Passend dazu kündigte der Immobilien-Tycoon nun an, im Falle eines Wahlsiegs das derzeit "mickrige" Weiße Haus zu einem 900 Meter hohen Weißen Wolkenkratzer umzubauen.

"In Ländern wie China oder Dubai gibt es hunderte weiße Häuser, die größer sind als unser Weißes Haus", wetterte Trump während einer Rede. "Amerika muss wieder das beste, größte, höchste und weißeste Weiße Haus aller Zeiten haben! Zukünftige Präsidenten werden es mir danken – falls Amerika nach mir überhaupt noch jemals einen anderen Präsidenten braucht."
Ambitioniert: US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump
Das Weiße Haus, auf dem künftig in großen, goldenen Lettern "Trump White Tower" stehen wird, soll direkt nach Trumps Amtsantritt im Januar 2017 um 345 Etagen aufgestockt werden. Den lukrativen Auftrag zur Errichtung des Wolkenkratzers soll Trumps eigene Baufirma erhalten.
Der mit allen Schikanen ausgestattete "Trump White Tower" ist ein Bau der Superlative. Bei seiner Fertigstellung im Sommer 2017 soll er das höchste Gebäude der Welt sein. Auch die Kosten von rund 73 Milliarden Dollar sind rekordverdächtig.
Allein in den 421 Badezimmern sollen insgesamt acht Tonnen Gold verbaut werden. In den obersten 30 Stockwerken wird die Luft so dünn sein, dass sie nur mit Sauerstoffflasche betreten werden können.
Noch hat der Milliardär nicht verraten, wie er den Luxusbau finanzieren will. Beobachter halten es jedoch für wahrscheinlich, dass der "Trump White Tower" nach der neuen Grenzmauer im Süden der USA das zweite Gebäude sein wird, dessen Baukosten Präsident Trump dem Nachbarland Mexiko in Rechnung stellen wird.
dan, ssi; Foto oben: Shutterstock, Foto rechts: a katz / Shutterstock.com
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger