Newsticker

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Bahnservice für Eilige: 1.-Klasse-Wagen fahren künftig 10 km/h schneller

Berlin (dpo) - Darüber werden sich viele Zugreisende freuen: Wie die Deutsche Bahn heute mitteilte, sollen Wagen der 1. Klasse ab Dezember dieses Jahres 10 km/h schneller unterwegs sein als Wagen der 2. Klasse. So sollen je nach Strecke bis zu 18 Minuten Fahrzeit eingespart werden.

"Fahrgäste der neuen 1. Klasse müssen sich um Verspätungen keine Gedanken mehr machen", verkündet ein Sprecher der Bahn. "Gerade Geschäftsleute werden es schätzen, ihre Reisezeit so gering wie möglich zu halten. Für das Erreichen von Anschlusszügen zum Beispiel gibt es künftig einen viel größeren Zeitpuffer."
Verbraucherschützer hingegen sehen die Neuerung als Beweis dafür, dass die Bahn Kunden der 2. Klasse behandelt, als wären sie Kunden zweiter Klasse. "Zu sehen, wie die 1. Klasse davonzieht, während man für dieselbe Fahrt deutlich länger braucht, ist für Passagiere, die sich einen Aufschlag nicht leisten können oder ihn nicht zahlen wollen, mehr als frustrierend", erklärt etwa Jakob Vollrath vom Fahrgastverband Pro Bahn. "Und wenn man dann endlich am Zielbahnhof ankommt, dann warten da schon längst die 1.-Klasse-Fahrgäste und schlürfen gemütlich einen Cappuccino."
Auch beim Servicepersonal der Bahn regt sich Widerstand. So beklagt die Gewerkschaft GDL, dass das Zugpersonal immer größere Strecken zurücklegen müsse. "Wenn zum Beispiel ein Zugbegleiter kurz vor dem Ende einer Fahrt von Hamburg nach München mal eben noch einen Kaffee in die erste Klasse bringen muss, hat er ein Problem, weil die erste Klasse schon 40 Kilometer Vorsprung hat", gibt ein Sprecher zu bedenken. "Der läuft sich die Hacken wund. Aber solche realen Probleme sind den Bossen bei der Bahn anscheinend mal wieder egal."
Wie die Neuerung nun bei den Kunden ankommt, wird die Zukunft zeigen. Wahrscheinlich bei manchen eher als bei anderen.
adg, dan, ssi; Foto oben: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger