The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 4. Januar 2017

Sekt-Fabrik feierlich mit Kreuzfahrtschiff eingeweiht

Koblenz (dpo) - Zehntausende Zuschauer konnten gestern einer publikumswirksamen Fabriktaufe beiwohnen. Ein Sekt- und Schaumweinhersteller aus Koblenz hatte Gäste und Prominenz zur großen Einweihung geladen. Höhepunkt der Zeremonie war das Kreuzfahrtschiff, das traditionell gegen die Fabrik geschleudert wird.

Firmenbetreiber Hans-Peter Eisinger (59) ist stolz: "Wir wollten keinen Billigkreuzer wie die meisten anderen. Es sollte schon Richtung AIDA gehen. Aber letzendlich haben wir uns für ein Hurtigrutenschiff entschieden. Die sind sehr im Trend."
Über Probleme mit dem auslaufenden Schweröl mache man sich keine Sorgen. Dass es knalle und spritze, sei gerade der tolle Effekt den die Leute bei so einer Feier erwarten.
Die Sektfabriktaufe hat eine lange Tradition. In weiten Teilen der Welt ist es üblich, zusätzlich zur Namensverleihung ein Kreuzfahrtschiff feierlich am Fabrikrumpf zu zerschlagen. Dabei muss der Kran, an dem das Schiff gegen die Fabrik geschwungen wird, immer von einer Frau geführt werden – ein männlicher Kranführer gilt als schlechtes Omen.
Nach dem Taufakt in Koblenz ergötzten sich die mit Gläsern ausgestatteten Gäste am köstlichen Sekt (extra brut), der durch einen klaffenden Riss an der Fabrikfassade nach draußen strömte.
UP, dan, ssi
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger