The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 20. Februar 2017

+++ Eilmeldung +++ 2697. Minute: Lewandowski erhöht gegen Hertha auf 2:1

Berlin (dpo) - Was für ein erfolgreicher Schlussspurt des FC Bayern! Soeben hat Robert Lewandowski die Partie gegen Hertha BSC per Kopfball zum 2:1 in der 2697. Minute für die Münchner entschieden. Nur Sekunden später pfiff Schiedsrichter Patrick Ittrich das Spiel, das seit Samstag um 15:30 Uhr lief, ab. Es dürfte als längstes Spiel aller Zeiten in die Geschichte der Bundesliga eingehen.

Zuvor erzielte Vedad Ibisevic in der 21. Minute das 1:0. Der eingewechselte Robert Lewandowski traf in der 96. Minute zum Ausgleich. Die kommenden 2600 Minuten Nachspielzeit, die laut Schiedsrichter nötig waren, weil Hertha in der zweiten Halbzeit immer wieder auf Zeit gespielt hatte, verliefen weitgehend ereignislos: München griff an, aber Berlin stand gut und lauerte auf Konter.
Doch in der 2697. Minute war es dann soweit: Die Berliner Abwehr passte einen Moment lang nicht auf, wodurch Arjen Robben frei zu Lewandowski flanken konnte, der im Strafraum nur noch einköpfen musste. Hertha-Keeper Rune Jarstein war chancenlos.
Zum Anstoß für Hertha kam es nicht mehr. Unmittelbar nach dem Treffer pfiff Referee Patrick Ittrich am Montag um 12:42 Uhr die Partie ab.
dan, ssi; Foto: dpa
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger