The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 14. September 2017

Bärtige Bettina Schausten drängt Merkel mit gezielten Fragen in die Ecke

Berlin (dpo) - Es scheint einfach nicht der Tag von Angela Merkel zu sein: Nachdem bereits eine bärtige Krankenschwester (wir berichteten) und ein bärtiger Schüler (wir berichteten) die Bundeskanzler in Schwierigkeiten brachten, nagelt nun auch noch ZDF-Moderatorin Bettina Schausten Merkel mit gezielten Fragen zum Thema soziale Gerechtigkeit an die Wand.

Schausten verschwand kurz zuvor zwar für ein paar Minuten hinter den Kulissen, scheint die Pause aber gebraucht zu haben. Denn umso bärtiger und schlagfertiger kam sie zurück und nahm kurz danach Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Mangel.
"Ihr sehr sympathischer Konkurrent Martin Schulz, vor dem Sie so viel Angst haben, dass Sie einem zweiten TV-Duell nicht zugestimmt haben, hat gesagt: 'Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit.' Was gedenken Sie also angesichts von fast einer Million Leiharbeitern zu unternehmen? Wie wollen Sie mit dem immer weiter wachsenden Niedriglohnsektor umgehen? Warum kommt der Wirtschaftsaufschwung nicht unten an? Wie ensteht bezahlbarer Wohnraum? Sie haben dafür kein Konzept! Das hat nur die SPD!"
Derart in die Ecke gedrängt schüttelte Merkel nur den Kopf und erwiderte. "Frau Schu… Frau Schausten, Sie wissen doch genauso wie ich, dass die SPD 15 der letzten 19 Jahre an der Regierung war und für viele dieser Probleme selbst verantwortlich ist. Wie geht das zusammen? Das gilt auch für die Fragen der bärtigen Krankenschwester und des bärtigen Schülers."
Daraufhin hielt Schausten kurz inne, kratzte sich am Bart, hob den Zeigefinger, als wolle sie etwas erwidern, und verließ schließlich schreiend das Studio.
ssi, pfg, dan

Was zuvor geschah:

"Ich krieg' mein 2. Duell noch": Bärtiger Unbekannter ergattert letzte Zuschauerkarte für "Klartext"-Sendung mit Merkel

Bärtige Krankenschwester geigt Merkel die Meinung zur Situation von Pflegepersonal

Bärtiger Schüler (16) bringt Merkel zu digitaler Bildung in Erklärungsnot

Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger