The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Sonntag, 29. Oktober 2017

Arschloch, das Zeitumstellung erfand, hatte ganz offensichtlich keine kleinen Kinder

Berlin, München, Hamburg (dpo) - Das miese Arschloch, das vor über 100 Jahren die Zeitumstellung erfand, hatte ganz offensichtlich keine kleinen Kinder. Zu dieser Erkenntnis kamen heute Morgen wieder einmal Millionen Eltern, die noch mindestens eine Woche lang mit dem völlig verkorksten Schlafrhythmus ihres Nachwuchses zu kämpfen haben werden.

"Ich weiß praktisch nichts über den verfluchten Idioten, der uns diese Scheiße eingebrockt hat", erzählt etwa Sabine Degenhart aus München mit vor Müdigkeit geröteten Augen. "Das mag ein schlauer Mann gewesen sein. Oder ein dummer Mann. Klar ist nur, dass er exakt null Kinder hatte, als er sich diesen Mist ausgedacht hat. 100 Pro", so die dreifache Mutter.
Ihr Mann Jörg nickt. "Im Schnitt brauchen unsere Kinder sieben Tage, bis sie nicht mehr schon während des Abendessens vor Müdigkeit unausstehlich werden und morgens eine Stunde zu früh aufwachen. "Ich weiß nicht, was ich davon mehr hasse. Definitiv hasse ich den Erfinder der Zeitumstellung, den kinderlosen Arsch."
Andere wiederum gehen eher davon aus, dass der Erfinder der Zeitumstellung keine Haustiere hatte, die plötzlich eine Stunde früher Gassi gehen wollen. "Ich wünschte, dem würde mal jemand morgens um sieben auf den Teppich kacken", murmelt Hundebesitzer Matthias Kurz wütend, während er den Wohnzimmerteppich putzt, weil er heute morgen nicht rechtzeitig mit seinem Hund Balou nach draußen ging.
In einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control stimmten 98 Prozent der Befragten mit Kindern oder Haustieren folgender Aussage zu: "Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich in die Vergangenheit reisen und dem Erfinder der Zeitumstellung ordentlich die Fresse polieren." Bei Leuten ohne Kinder oder Haustiere waren es lediglich 62 Prozent.
ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger