The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Herabfallendes Blatt streckt Heiko Herrlich zu Boden

Leverkusen (dpo) - Er traut sich kaum noch vor die Tür: Bereits zum dritten Mal heute ist Leverkusens Trainer Heiko Herrlich von einem herabfallenden Blatt zu Boden gestreckt worden. Zuletzt verlor Herrlich gegen 12 Uhr in Höhe des Leverkusener Weihnachtsmarktes das Gleichgewicht, als der Wind ein Blatt an seine Schulter wehte.

"Ausgerechnet Ahorn!", klagt Herrlich mit schmerzverzerrtem Gesicht, während er sich die Schulter hält, wo ihn das Blatt getroffen hat. "Die haben am meisten Wucht."
Der Leverkusen-Trainer freut sich schon darauf, wenn endlich die letzten Blätter von den Bäumen runter sind. "Dann muss ich mich nur noch vor Schneeflocken in Acht nehmen. Aber da schaffe ich es meist, das Gleichgewicht zu halten, wenn ich mich konzentriere oder jemand mich stützt."
Weiter konnte sich Heiko Herrlich nicht äußern, denn kurz darauf erfasste ihn eine Windböe und trug ihn hinfort.
ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger