Newsticker

Donnerstag, 7. April 2016

Schummelsoftware in Anzeigetafel entdeckt: Wolfsburg-Sieg gegen Real Madrid ungültig

Wolfsburg (dpo) - Ungläubig staunend rieben sich die Zuschauer der gestrigen Champions-League-Begegnung zwischen VfL Wolfsburg und Real Madrid die Augen. Denn nach 90 Minuten prangte auf der Anzeigetafel in der Volkswagen-Arena ein Endstand von 2:0 für den VfL – die Sensation schien perfekt. Doch wie nun bekannt wurde, war die Anzeige offenbar mit einer Schummelsoftware manipuliert worden.

Ein Vorwurf, den die Vereinsführung empört von sich weist: "Die Tafel ist ein Geschenk unseres Haupteigentümers Volkswagen und hat immer einwandfrei funktioniert", beteuert ein Sprecher des Vereins auf Anfrage von Postillon Sport. "Sie wird sogar einmal wöchentlich von einem VW-Techniker gewartet."
Doch die Beweislage scheint so erdrückend, dass die UEFA bereits angekündigt hat, das Spiel zu annullieren. Tatsächlich lassen sich im Spielverlauf einige verdächtige Szenen ausmachen, die auf Manipulation hindeuten.
Mehrere Zuschauer klagten außerdem über die ungewöhnliche Rauchentwicklung der Anzeigetafel.
So hatte Cristiano Ronaldo bereits in der zweiten Minute einen für alle gut sichtbaren Treffer erzielt, der einfach nicht auf der Anzeige erschien. In der 18. Minute verwandelte Wolfsburg dann einen Elfmeter, und kurz darauf war auf der Anzeigetafel schon 2:0 zu lesen. Den Rest der Begegnung blieb die Anzeige stur bei diesem Ergebnis stehen, obwohl Wolfsburg gegen eine der stärksten Offensivreihen der Welt spielte.
Infolge der Enthüllungen soll die Viertelfinalpartie nun wiederholt werden – mit einer neutralen Anzeigetafel aus der Schweiz. Die UEFA berät derzeit noch, ob frühere Champions-League-Spiele des VfL ebenfalls auf Unregelmäßigkeiten untersucht werden.
Auch beim DFB wurde man durch den Vorfall hellhörig. "Es stimmt, wir haben uns Ende der vergangenen Saison schon gewundert, was Wolfsburg auf Platz zwei zu suchen hatte und warum sie den DFB-Pokal gewinnen konnten", erklärt DFB-Präsident Reinhard Rauball. "Wir werden uns hier ein paar Wolfsburg-Heimspiele noch einmal genauer ansehen und müssen wohl per Hand Tore zählen. Sollten wir einen Betrug feststellen, kann es sein, dass Wolfsburg alle Spiele der letzten Saison wiederholen muss."
adg (ssi, dan), Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger