Newsticker

Dienstag, 12. April 2016

Verzweifelter Student kann seit Tagen nicht abwaschen, weil Spüle voll mit Geschirr ist

Magdeburg (dpo) - Was soll er nur tun? Seit Tagen schon hat Ingo Klapproth (22) kein sauberes Geschirr mehr im Schrank. Der BWL-Student im ersten Semester, der erstmals in seinem Leben alleine wohnt, würde ja gerne abspülen, doch es geht nicht. Denn sein Spülbecken ist derzeit komplett durch schmutziges Geschirr blockiert.

"Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was man in so einem Fall machen soll", erklärt der 22-Jährige. "Meine Mutter hat es nie so weit kommen lassen, soweit ich weiß."
Momentan behilft er sich damit, so oft wie möglich in die Mensa zu gehen und zu Hause ausschließlich von Papptellern zu essen. "Aber das kann natürlich keine Dauerlösung sein. Irgendwann ist der Müllbeutel richtig proppevoll. Und dann ist er, wenn's dumm läuft, zu schwer, um ihn wegzubringen."
Auch über den Kauf von neuem Geschirr hat Klapproth bereits nachgedacht – doch die hohen Preise für frische Teller, Gläser und Besteck schreckten ihn ab. "Als Student hat man's ja nicht so dicke", so Klapproth.
"Ich habe schon überlegt, ob ich meine Mutter anrufen soll, um sie zu fragen, was sie in so einem Fall machen würde", erklärt Klapproth und schüttelt gleich wieder den Kopf. "Nee, dafür müsste ich extra meine Mutter anrufen und die kann sehr anstrengend sein. So viel Zeit habe ich nicht."
Idee: fed; ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger