Newsticker

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Großalarm! Putin in deutschen Luftraum eingedrungen!

Berlin (dpo) - Sind wir alle dem Untergang geweiht? Soeben ist der russische Präsident Wladimir Putin an Bord eines Flugzeugs in den deutschen Luftraum eingedrungen. Nach Angaben der NATO fliegt die Maschine direkt auf die deutsche Hauptstadt Berlin zu. Das Kanzleramt hat sich noch nicht zu dem waghalsigen Manöver Putins geäußert.

Demnach überquerte Putin gegen 17:29 Uhr in einem gigantischen Kampfflugzeug des Typs Iljuschin Il-96 die deutsche Grenze, nachdem er zuvor bereits in die Lufträume von Weißrussland und Polen eingedrungen war. Dem Luftraum Litauens sei er dabei so nahe gekommen, dass er eine Generalmobilmachung der litauischen Armee ausgelöst hat.
Herrje! Er kommt direkt auf uns zu!
Völlig unklar ist derzeit noch, warum noch keine Abfangjäger der Luftwaffe aufgestiegen sind, um Putins Jet von deutschem Hoheitsgebiet abzudrängen oder im Notfall abzuschießen. Putscht die Bundeswehr? Oder sind sämtliche deutsche Radaranlagen durch ein EMP-Signal außer Gefecht gesetzt worden?
Fest steht, dass sich heute in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko befinden, die dort noch ein viertes Staatsoberhaupt zu Gesprächen treffen wollen. Will Putin drei Fliegen mit einem Kamikazeangriff schlagen?
Nun bleibt abzuwarten, wie die Bundesregierung auf die Verletzung der deutschen Grenzen reagiert. Beobachter halten es für wahrscheinlich, dass Berlin noch in der nächsten Stunde den NATO-Bündnisfall ausruft und die ersten Raketen in Richtung Moskau abgefeuert werden.
dan, ssi; Foto oben: E233renmei, CC BY-SA 3.0, Foto unten: kremlin.ru
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger