Newsticker

Freitag, 14. Oktober 2016

Wie rührend! Kleinkind (3) lässt sich Namen seiner Eltern tätowieren

Delmenhorst (dpo) - So geht Liebe unter die Haut: Der 3-jährige Luca aus Delmenhorst hat sich die Namen seiner Eltern auf seinen Arm tätowieren lassen. So kann endlich jeder sehen, wie lieb er seine Eltern hat, so der Junge, der noch in die Krippe geht. Die Eltern zeigten sich von Lucas Aktion sehr gerührt.

"Heike" auf dem Oberarm und "Matthias" auf dem Unterarm – beide Namen in geschwungenen Lettern, die i-Punkte in Herzform. So sehen die neuen Tattoos von Luca M. aus, die er sich am Mittwoch in einer vierstündigen Sitzung stechen ließ, um seine Eltern zu ehren.
Sehr ästhetisch: die fertigen Tattoos
Zunächst hatte der 3-Jährige noch mit dem Gedanken gespielt, sich "Papa" und "Mama" tätowieren zu lassen. Er entschied sich jedoch dagegen, um sicherzugehen, dass sein Tattoo dem anderer Kinder nicht zu sehr ähnelt.
"Das Tattoo ist richtig schön geworden", findet der stolze Vater von Luca, der laut eigener Aussage in dessen Alter selbst niemals auf diese tolle Idee gekommen wäre.
Auch Mutter Heike ist hellauf begeistert: "Ich war erst ein wenig beleidigt, als er vier Stunden zu spät von der Krippe heimkam, aber als er mir seine Tattoos zeigte, war der Ärger wie weggeblasen. So eine liebe Überraschung!" Sie ist stolz darauf, ihr Kind zu so viel Liebe und Zuneigung erzogen zu haben. Bezahlt wurde das Meisterwerk von Lucas Taschengeld, das er über Monate gespart hat.
Luca hat im Tattoostudio kaum geweint und die Aktion bisher nicht bereut. Er will, sobald er etwas größer ist und mehr Platz auf der Haut hat, die Geburtsdaten seiner Eltern nachtragen lassen. Auch deren Portraits kann sich der 3-Jährige gut auf seinen Waden vorstellen. Damit will er aber warten, bis er genug Taschengeld beisammen hat.
fed; Fotos [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger