The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 13. Februar 2018

Jubel in Nordkorea: Schon 14 Goldmedaillen bei Olympia!

Pyeongchang, Pjöngjang (dpo) - Großer Jubel in Nordkorea: Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA führt das Land am sechsten Wettkampftag mit 14 Goldmedaillen souverän den Medaillenspiegel an. Deutschland - von den nordkoreanischen Medien als Deutsche Demokratische Republik bezeichnet - steht auf Platz 2.

In so unterschiedlichen Sportarten wie Biathlon, Curling, Eisschnelllauf oder Skispringen düpierten nordkoreanische Athleten demnach die internationale Konkurrenz mit Weltklasseleistungen.
"Ich wusste gar nicht, dass wir in all diesen Sportarten Athleten am Start hatten", erklärt ein begeisterter Fan auf dem Kim-Il-Sung-Platz in Pjöngjang. "Gelobt sei unser Großer Führer Kim Jong-un, der diesen Triumph möglich gemacht hat!"
Denn wie es im Staatsfernsehen heißt, ist der nordkoreanische Machthaber maßgeblich an den Erfolgen des Oympia-Teams beteiligt:

Live-Aufnahmen von den Wettbewerben gebe es leider keine, da im rückständigen Südkorea TV-Kameras leider noch nicht erfunden seien.
Während die nordkoreanischen Athleten von Triumph zu Triumph eilen, gingen die Olympia-Mannschaften von Südkorea und den USA bislang vollkommen leer aus.
Mehr als eine Million Menschen feierten heute in Pjöngjang das bislang hervorragende Abschneiden ihrer Olympioniken, indem sie drei Stunden lang in Reih und Glied rhythmisch applaudierten.
up, ssi, dan; Foto oben: KCNA
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger