The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Mittwoch, 26. Juni 2019

Ärgerlich: Im Supermarkt gekaufte Tiefkühlpizza auf dem Nachhauseweg verbrannt

Ibbenbüren (dpo) - Nicht schlecht staunte ein Berufsschüler aus Ibbenbüren, als er nach einem Einkauf im Supermarkt zu Hause seine Tiefkühlpizza auspackte: Das Fertiggericht war nicht etwa gefroren, sondern völlig verbrannt. Der 20-Jährige vermutet, dass die derzeitige Hitzewelle schuld daran ist.

"Als ich noch am Einkäufe auspacken war, habe ich mich schon gewundert, was da so verbrannt riecht", erklärt Tom Erkrad. Und tatsächlich: Als er die Packung seiner Ristorante-Tiefkühlpizza "Quattro Formaggi" öffnet, verbrennt er sich fast die Finger. "Die war schon total angekohlt."
Erkrad weiß auch warum: "Auf der Packung steht 8-10 Minuten bei 220 Grad backen. Mein Nachhauseweg durch die Mittagshitze dauerte jedoch gute 15 Minuten."
Auch um seine anderen Einkäufe stand es nicht besser. Eine Packung Eistee hatte sich in normalen Tee verwandelt, eine Schachtel Zigaretten bestand nur noch aus Stummeln und statt einem halben Dutzend Eier befanden sich sechs gebratene Küken in seiner Einkaufstasche.
Auf sein Mittagessen will Tom Erkrad trotzdem nicht verzichten: "Mal schauen… Vielleicht kratze ich das Schwarze von der Pizza ein bisschen weg… Dann geht die eigentlich noch."
adg, ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger