The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Leserbriefe der Woche (KW 50/17)

Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.
mehr...

Morgen in PamS: Große Koalition Ja oder Nein? Streitgespräch zwischen Martin Schulz (November) und Martin Schulz (Dezember)

mehr...

Verstößt gegen Folterverbot der Genfer Konventionen: UNO verbietet "Last Christmas"

New York (Archiv) - Das Abspielen des Weihnachtsliedes "Last Christmas" ist Folter und verstößt gegen die Genfer Menschenrechtskonvention. Zu dieser Einschätzung kam heute der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in einer Sondersitzung. "Last Christmas" darf damit bis auf Weiteres weder abgespielt noch nachgesungen werden. Das Verbot betrifft nicht nur die Originalversion von Wham, sondern auch alle Coverversionen.
mehr...

Amazon plant, Pakete mit Kanonen direkt vor die Haustür zu schießen

Seattle, München (dpo) - Der Online-Versandhändler Amazon will Pakete schon bald mit riesigen Kanonen direkt zu seinen Kunden schießen. Beim sogenannten "Amazon Cannonball Express" (gegen einen geringen Aufpreis) müssen statt der Adresse lediglich die genauen Geo-Koordinaten des Empfängers eingegeben werden. Nur wenige Minuten später signalisiert ein dumpfer Schlag gegen die Haustür, dass die Bestellung angekommen ist.
mehr...

Gerichtsurteil: Deutsche Bahn muss für Winterfahrplan Glücksspiel-Lizenz beantragen

Karlsruhe, Berlin (dpo) - Der Winter ist da – neben Sommer, Herbst und Frühling die für die Deutsche Bahn wohl unbequemste Jahreszeit. Aufgrund von ständigen Verspätungen und Ausfällen hat nun der Bundesgerichtshof den Winterfahrplan als Glücksspiel eingestuft – weshalb der Konzern jetzt in allen Bundesländern Lizenzen nach dem Lotterie-Staatsvertrag beantragen muss. Bis dahin darf die Bahn auch keine Fahrpläne mehr öffentlich aushängen.
mehr...

Newsticker (1137)

+++ Will einen Mantel und eine Kette zu Weihnachten: Frau möchte ihr Fahrrad reparieren +++
+++ Plutarch: Griechischer Schriftsteller litt unter Hämorrhoiden +++
+++ Hat er aus der Zeitung: Mann erfährt, dass Fish&Chips ungesund sein sollen +++
+++ Ertrank: Wasserleiche hatte drei Promille +++
+++ Nun also doch: Faule Hausfrau wäscht nach Scheidung schmutzige Wäsche +++
+++ Enya: Sängerin erzählt, wie lange sie noch auftreten will +++
+++ Vor Kurzem aufgewacht: Frau erinnert sich, vor nicht allzu Langem eingeschlafen zu sein +++
mehr...

Mann, der im Büro 8 Stunden auf Bildschirm gestarrt hat, entspannt sich durch 5 weitere Stunden Bildschirmstarren

Dortmund (dpo) - Endlich Feierabend! Michael Kresin (31), Verwaltungsfachangestellter aus Dortmund, kann es kaum erwarten, nach Hause zu kommen. Nachdem er im Büro gute acht Stunden auf den Bildschirm seines Computers gestarrt hat, freut er sich nun darauf, fünf weitere Stunden auf diverse Bildschirme zu starren.
mehr...

Shitstorm: Star-Wars-Fans empört über Sexszene zwischen Chewbacca und Jar Jar Binks in "Die letzten Jedi"

Los Angeles (dpo) - Was haben sich die Produzenten nur dabei gedacht? Nach der Premiere des achten Star-Wars-Films "Die letzten Jedi" haben hunderttausende Fans im Internet ihrem Ärger Luft gemacht. Grund für die Empörung ist eine siebenminütige Sexszene zwischen den Figuren Chewbacca und Jar Jar Binks.
mehr...

Studie: 90% aller Eltern haben ein Mal gekifft und dann nie wieder

Berlin (dpo) - 90 Prozent aller Eltern haben ein einziges Mal im Leben gekifft und danach nie wieder. Das ergab eine Studie, für die insgesamt 1000 Jugendliche ihre eigenen Eltern befragten. Gut drei Viertel der Eltern gaben dabei an, ihnen habe die Wirkung damals schlicht nicht gefallen, während rund zwei Drittel zusätzlich erklärten, sie seien vom Gras einfach nur müde geworden.
mehr...
Powered by Blogger