Newsticker

Mittwoch, 29. Januar 2020

Wegen Coronavirus: Auswärtiges Amt kündigt an, Deutsche aus Bayern auszufliegen

Berlin, München (dpo) - Nach den ersten bestätigten Erkrankungen mit dem Coronavirus in Bayern reagiert nun die Bundesregierung. Das Auswärtige Amt kündigte an, in den nächsten Tagen alle Deutschen aus Bayern auszufliegen. Postillon-Informationen zufolge soll die Bundeswehr die heikle Evakuierung übernehmen.

"Es ist unser oberstes Ziel, alle in der Krisenregion befindlichen Bundesbürger schnell zurück nach Deutschland zu bringen", teilte ein Sprecher des Außenministeriums mit. "Wir holen sie heim."
Bei der heiklen Mission sollen Maschinen der Luftwaffe zum Einsatz kommen. "Die zuständigen Stellen befinden sich bereits in enger Abstimmung mit der Bayerischen Staatsregierung", so der Sprecher.
Wie viele Deutsche genau sich in Bayern befinden, ist unklar. Aufgrund der guten Wirtschaftsbeziehungen zur Bundesrepublik dürften es aber mehrere tausend sein. Das Auswärtige Amt rief daher alle Deutschen in Bayern dazu auf, sich mit der deutschen Botschaft in München in Verbindung zu setzen.
Um sicherzugehen, dass nicht versehentlich Bayern nach Deutschland eingeflogen werden, sollen direkt am Flughafen Lederhosenkontrollen stattfinden. Auch Soforttests mit einer Sprachsoftware zur Dialekterkennnung werden zum Einsatz kommen.
Anschließend plant die Bundesregierung, die Grenzen abzuriegeln und einen strengen Einreisestopp für Bayern zu verhängen.
yow, dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger