Newsticker

Der Postillon boykottiert den 1. April

Der Postillon bleibt zeitungsentenfrei!
Hamburg (dpo) - Wie in jedem Jahr seit 1846 boykottiert Deutschlands ehrlichste Tageszeitung, der Postillon, den 1. April. Aus diesem Anlass wird es an diesem Tag keine Online-Nachrichten geben. Auch der Print-Postillon wird am Freitag nicht an die über 82.283.000 Abonnenten allein in Deutschland ausgeliefert.
mehr...

Unabhängiger Sat.1-Journalist recherchiert Leckerheit von Krombacher Alkoholfrei

Unabhängig, kritisch, integer: Ulrich Meyer
Kreuztal (dpo) - Der aus dem beliebten Sat.1-Format Akte 20.11 bekannte Journalist Ulrich Meyer hat seinem Berufsstand alle Ehre gemacht. Völlig ohne fremde Hilfe gelang es ihm, die Leckerheit und Frische von Krombacher Alkoholfrei zu recherchieren. Zur Zeit läuft seine bahnbrechende Kurzreportage auf allen Fernsehsendern während der Werbepausen (zum Ansehen hier klicken).
mehr...

Newsticker (155)

++++ Wollen mehr Geld: Prostituierte gehen für ihre Sache auf die Straße ++++
++++ Von Mutter vernachlässigt: Schraube hat nichts mehr zum Anziehen ++++
++++ Berufskrankheit: Lkw-Fahrer leidet an Autobahnkreuz ++++
++++ Großzügige Skandinavier: Betuchte Lappen lassen sich nicht lumpen ++++
mehr...

Tankstellen müssen Sortenkennzeichnungen abkleben, damit mehr E10 getankt wird

Hinter jedem Zapfhahn eine Überraschung
Berlin (dpo) - Ist das der Durchbruch für den in Verruf geratenen Kraftstoff E10? Laut einer gemeinsamen Anweisung des Verkehrs- und des Umweltministeriums sind alle Tankstellenpächter ab sofort verpflichtet, sämtliche Sortenbeschreibungen an ihren Zapfsäulen abzukleben oder durch eine Einheitsbezeichnung zu ersetzen.
mehr...

Frankreich, England und USA wegen fehlender deutscher Unterstützung von Gaddafis Truppen überrollt

London, Paris, Washington (dpo) - Grausame Wende im Kampf um Libyen: Revolutionsführer Gaddafi, der sich inzwischen auch "Le Prime-President" nennen lässt, hat seine Drohungen wahr gemacht und im Zuge einer spektakulären Gegenoffensive weite Teile Frankreichs, Englands und der USA eingenommen. Offensichtlich hatten die führenden NATO-Staaten ohne deutsche Unterstützung keine Chance gegen die libyschen Truppen.
mehr...

Newsticker (154)

++++ Hätte schlimmer kommen können: Optimist in halbvoller Badewanne ertrunken ++++
++++ Kannste vergessen: Haustürschlüssel ++++
++++ Proteste gegen Nazi-Aufmarsch: Vater verbietet Tochter Hitler-Tattoo ++++
++++ "Bis dass der Tod euch penist": Schwule Paare drängen auf Änderung der Hochzeitsformel ++++
mehr...

Pannenministerpräsident Mappus wird nach nur 14 Monaten Laufzeit abgeschaltet

Zu unsicher, zu gefährlich: Mappus
Stuttgart (dpo) - Baden-Württembergs Wähler haben sich entschlossen, den Pannenministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) aus Sicherheitsgründen für immer abzuschalten – und das nach einer Laufzeit von nur 14 Monaten.
"Das Restrisiko war der Mehrheit einfach zu groß", so Prof. Geiwasser vom Meinungsforschungsinstitut Opinion Control. "Immerhin wäre Mappus schon im vergangenen Jahr bei den Auseinandersetzungen um Stuttgart 21 beinahe explodiert." Schlimmer noch: Durch das unkontrollierte Austreten Hunderter verstrahlter Polizisten wurden damals zahlreiche Demonstranten verletzt.
mehr...

Das Wort zum Sonntag (115)

Es kommentiert Peter Hohne (ZDF-Moderator und Christ)*:
Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät? Diese und ähnliche Fragen stellt sich jeder, der heute in aller Herrgottsfrüh schwer verkatert** aus dem Bett gekrochen ist, nur um dann festzustellen, dass es schon fast vier Uhr nachmittag ist und die Postillon-Redaktion schon seit Stunden auf meinen Kommentar wartet.
Als frommer Kirchgänger frage ich mich ohnehin, ob es dem Menschen zusteht, einfach in die Schöpfung einzugreifen und die Zeit - ausgerechnet am Tage des Herrn - nach Belieben vor und zurück zu schieben. Dabei steht doch sicherlich schon in der Bibel irgendetwas, das besagt, dass das nicht geht – und wenn nicht, dann lässt sich sicher etwas finden, das sich so auslegen lässt.
Ich werde deshalb der Zeitumstellung mit zivilem Ungehorsam begegnen und alle meine Uhren auf Winterzeit gestellt lassen. Ich werde künftig den Zug um 9:57 Uhr Sommerzeit um 9:57 Uhr Winterzeit nehmen und die Tagesschau werde ich erst dann schauen, wenn es für die Zeitumstellungsfetischisten schon 21:00 Uhr ist. Dann werden wir sehen, wer zuletzt lacht.
*an dieser Stelle kommentieren wöchentlich wechselnd Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und organisiertem Verbrechen.
** Anm. d. Red.: An die Zeit zwischen 2 Uhr und 3 Uhr nachts kann sich Hohne überhaupt nicht erinnern.
ssi; Cartoon: Claude Müller Salafia

Alle Wörter zum Sonntag auf einen Blick nach dem Klick:
Hier!

Links! Zwo! Drei! Vier! (74)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.
mehr...

War das der letzte Winter? Endgültige Umstellung auf Sommerzeit geplant

Berlin (dpo) - Können wir bald das ganze Jahr so milde Temperaturen genießen, wie wir sie von Ende März bis Ende Oktober gewohnt sind? Eine parteiübergreifende Initiative aus Abgeordneten des Regierungslagers und der Opposition möchte genau dies durch ein neues Gesetz erreichen, demzufolge Deutschland nach der planmäßigen Zeitumstellung am Sonntag für immer in der Sommerzeit verbleiben soll.
mehr...

Sat.1 beginnt Dreharbeiten für Erdbeben-Event-Zweiteiler "9,0 - Ein Land ist erschüttert"

Als Laienschauspieler einbezogen: Bewohner vor Ort
München (dpo) - Angespornt durch den großen Erfolg von "Marco W. - 247 Tage im türkischen Knast" hat der TV-Sender Sat.1 nun mit den Dreharbeiten für den neuen Special-Effects-Event-Blockbuster-Film-Film "9,0 - Ein Land ist erschüttert" begonnen, in dem das japanische Erdbeben von 2011 und seine verheerenden Folgen aufgegriffen und mit einer spannenden Liebesgeschichte verbunden werden.
mehr...

Newsticker (153)

++++ Kann man sich aus dem Kopf schlagen: Teure Kontaktlinsen ++++
++++ Zum Kuckuck: Zaunkönigweibchen geht fremd ++++
++++ Geht leichter: Steuerberater empfiehlt Servolenkung ++++
++++ Krebserregend: Kräftige Scheren, knackige Schale, sexy Seitwärtsgang ++++
mehr...

Chirurgen entfernen bösartiges iPhone 5 aus Teenager-Hand

Düsseldorf (dpo) - Aufatmen im Marien-Hospital Düsseldorf: Dort ist es einem Team aus internationalen Top-Chirurgen erstmals gelungen, im Zuge eines komplizierten Eingriffs ein bösartiges iPhone 5 aus der Hand eines Jugendlichen zu entfernen. Für den jungen Mann endet damit eine mehrjährige Leidensgeschichte.
mehr...

Zentralrat der Kinder bezweifelt, dass Eisbär Knut wieder zurück am Nordpol ist

Skeptisch: Meier
Berlin (dpo) - Der Zentralrat der Kinder hat heute in einer Pressekonferenz ernsthafte Zweifel daran geäußert, dass Eisbär Knut, der frühere Star des Berliner Zoos, für immer nach Hause an den Nordpol gereist ist, wo er im Augenblick glücklich mit befreundeten Eisbären und Pinguinen spielt.
"Es gibt mehrere Anhaltspunkte, dass an dieser Geschichte etwas faul ist", sagte Emma Meier (11), die Sprecherin des Dachverbandes aller Kinderverbände. "Die Abreise von Knut wirkt verdächtig überstürzt. Außerdem widersprechen sich die Aussagen der Erwachsenen an mehreren Punkten."
Unter anderem zweifele man an der Behauptung zahlreicher Eltern, Knut würde am Norpol mit Pinguinen spielen. "Dass die am Südpol leben, lernt man bereits in der 2. Klasse", so Meier.
mehr...

Newsticker (152)

++++ Kommt nicht in die Tüte: Kiffer verzichtet auf Tabak ++++
++++ Hat genug von Stromschlägen: Briefträger weigert sich, E-Mails zuzustellen +++
++++ Zoobesucher nerven: Giraffe hat sooo einen Hals ++++
++++ Passionsfurcht: Mann hat Angst vor Ostern ++++
mehr...

Ist das das Ende? Wissenschaftler befürchten baldigen Sonnenuntergang

Lindau (dpo) - Sind wir jetzt zu ewiger Finsternis verdammt? Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Lindau wollen Anzeichen dafür entdeckt haben, dass noch heute die Sonne, der Quell allen Lebens, untergehen könnte. Kälte, Dunkelheit, Müdigkeit sind nur einige der möglichen Folgen einer solchen Veränderung von kosmischer Tragweite.
mehr...

Das Wort zum Sonntag (114)

Es kommentiert Mark Sanders (Waffenexporteur, Waffenlobbyist)*:
Meine Damen und Herren, es flutscht, wie man so schön sagt. Deutschland konnte zwischen 2006 und 2010 den Umsatz aus Waffenexporten um sagenhafte 96 Prozent steigern. Das liegt auch daran, dass wir als Handelspartner nicht nur bei unseren westlichen Verbündeten, sondern einfach überall beliebt sind. Erst vor wenigen Tagen etwa lobte der große libysche Revolutionsführer Muamar al-Gaddafi die Deutschen:
"Die Deutschen haben uns gegenüber eine sehr gute Position eingenommen, ganz anders als viele wichtige Länder im Westen", sagte Gaddafi (...). Er traue dem Westen nicht mehr. Als Konsequenz gingen Ölaufträge künftig an Russland, Indien und China: "Der Westen ist zu vergessen." Er könne sich aber vorstellen, dass Deutschland möglicherweise weiter Aufträge bekomme.
Deutschland hat in Libyen folglich nichts zu verlieren. Gewinnt Gaddafi, der nach dieser Schlacht sicherlich neue deutsche Waffen braucht, so sind wir die einzigen im Westen, mit denen er noch handelt. Gewinnt der Westen, der nach dieser Schlacht sicherlich neue deutsche Waffen braucht, ist wenigstens noch unser guter Ruf in anderen Diktaturen gewahrt. Apropos: Russland und China, zwei Länder, die ständig Waffen brauchen, werden bestimmt nicht vergessen, dass sich Deutschland bei der Flugverbotszone mit ihnen enthalten hat.
Hut ab, Herr Westerwelle, Sie sind ein wahrer Großmeister der Diplomatie!
*an dieser Stelle kommentieren wöchentlich wechselnd Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und organisiertem Verbrechen.
ssi; Cartoon: meikel neid

Links! Zwo! Drei! Vier! (73)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.
mehr...

Neuer Internet Explorer 9 lädt Google Chrome oder Mozilla Firefox noch schneller herunter

Hamburg (dpo) - Gute Nachrichten für Freunde des gepflegten Surfens! Die Redaktion von Computer Postillon* hat den seit 15. März erhältlichen, neuen Internet Explorer 9 getestet. Das positive Fazit: Richtige Webbrowser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox können mit der aktuellen Version des Microsoft-Klassikers noch schneller heruntergeladen werden.
mehr...

Magath erhält Klaas-Jan Huntelaar als Abfindung

Magath mit seiner Abfindung
Gelsenkirchen (dpo) - Die drohende Schlammschlacht nach dem spektakulären Aus von Felix Magath bei Schalke 04 scheint abgewendet: Aufsichtsratschef Clemens Tönnies bestätigte heute erste Gerüchte, wonach die ausstehende Zwölf-Millionen-Euro-Abfindung des als "Schleifer" berüchtigten Trainers in Naturalien ausgezahlt werden soll.
mehr...

Newsticker (151)

++++ Libyen: Bauern protestieren gegen Pflugverbotszone ++++
++++ Einfach zum Kotzen: Brechstange ++++
++++ Racheakt: Maler zeichnet nackte Ex-Frau fetter als sie ist ++++
++++ Die Sache stinkt zum Himmel: Glücksspieler hat Aas im Ärmel ++++
mehr...

Grüne Umweltpartei CDU verspricht, Verantwortliche für Laufzeitverlängerung zur Rechenschaft zu ziehen

100% biologisch abbaubar: Merkel
Berlin (dpo) - Nach dem heroischen Entschluss, sieben deutsche Kernkraftwerke vorrübergehend zu Sicherheitsüberprüfungen vom Netz zu nehmen, hat Bundeskanzlerin Merkel von der grünen Umweltpartei CDU angekündigt, die Verantwortlichen für die umstrittenen Laufzeitverlängerungen ausfindig zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen.
mehr...

Auf Schildkröten gesprungen: Italienischer Klempner wegen Tierquälerei verhaftet

Neapel (dpo) - Ein grausamer Fall von Tierquälerei ereignete sich am Wochenende im Zoo von Neapel. Dort soll sich laut Polizeibericht ein Mann mittleren Alters Zutritt zu einem Schildkrötengehege verschafft haben, um dann mit den Füßen voran auf mehrere der gepanzerten Reptilien zu springen. Bis auf ein großes "M" auf seiner Mütze, gibt es bislang keinen Hinweis auf die Identität des Mannes.
mehr...

Newsticker (150)

++++ Dioptrienskandal: Blindes Huhn findet kein Korn ++++
++++ Von wegen Mobbing: Homosexueller Rekrut dreht Spieß einfach um ++++
++++ Hund enttäuscht: Neuer Freßnapf war für die Katz ++++
++++ Sauber: Straßenfeger erhält Kehrseite der Medaille ++++
mehr...

Hochgradig verstrahlter Bullshit aus deutschen Atomkraftbefürwortern ausgetreten

Schwerer Störfall: AKB Bosbach
Berlin (dpo) - Auch wenn die Bundesregierung zunächst versuchte, dies zu verschleiern, mehren sich die Anzeichen, dass in den vergangenen Tagen hochgradig verstrahlter Bullshit aus mehreren deutschen Atomkraftbefürwortern (AKBs) ausgetreten ist.
"Unsere Messgeräte zeigen besonders beim AKB Bosbach erschreckende Werte an", erklärte ein Sprecher von Greenpeace gegenüber dem Postillon. Demnach wäre aus seinem Mund mehrfach die Behauptung ausgetreten, dass Deutschland Engpässe in der Energieversorgung drohen, wenn sofort alle Atomkraftwerke abgeschaltet werden."
mehr...

Das Wort zum Sonntag (113)

Es kommentiert Kagawa Tamayashi (Sprecher des Fukushima-Betreiber Tepco)*:
Zur Begrüßung möchte ich Ihnen allen trotz der bedrohlichen Lage in meinem Heimatland herzlich 会等の移実家の松本組を継いだ実弟松本優三の自宅玄関ドア wünschen, und natürlich auch 資金動員戦略関連の文書も全て採択された. Doch kommen wir zur Sache: Man darf die Atomindustrie und die japanischen Umweltbehörden nicht so leichtfertig verurteilen, denn bis auf gelegentliche Erdbeben sind Erdbebengebiete ideale Standorte für Atomkraftwerke. Unverantwortlich hat sich allenfalls das Erdbeben selbst verhalten, da es sich nicht an den vorgeschriebenen Wert von höchstens 8,0 auf der Richterskala gehalten hat. Unter solchen Umständen muss man sich fragen, ob Naturkatastrophen überhaupt noch einen Sinn haben.
Zuletzt möchte ich noch alldenjenigen widersprechen, die meiner Firma im Zusammenhang mit der Katastrophe eine schlechte Informationspolitik und Unfähigkeit unterstellen. Ich sage klipp und klar: Wir haben die Lage völlig unter Kontrolle und arbeiten in unserem Strahlenschutzbunker hochkonzentriert an einer Lösung.

*an  dieser Stelle kommentieren wöchentlich wechselnd  Prominente  aus Politik, Wirtschaft, Kultur und organisiertem  Verbrechen.
ssi; Cartoon: Claude Müller Salafia

Links! Zwo! Drei! Vier! (72)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.
mehr...

Bundesregierung appelliert an deutsche Waffen, nicht auf libysche Zivilisten zu schießen

Berlin (dpo) - Die deutsche Bundesregierung hat heute sämtliche deutsche Waffen, die in den vergangenen Jahren direkt und auf Umwegen an Libyen verkauft wurden, aufgefordert, unter keinen Umständen auf Zivilisten zu schießen.
mehr...

Einrichtung von Wireless LAN soll leere Kirchen wieder füllen

Hannover, Berlin (dpo) - Kommt jetzt Gottesdienst 2.0? Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Deutsche Bischofskonferenz haben heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz angekündigt, in allen Kirchen drahtlose Netzwerke (WLAN) mit Hochgeschwindigkeitsinternet zu installieren. Ziel der Maßnahme ist es, die nachlassende Beteiligung an den Gottesdiensten zu bekämpfen.
mehr...

Newsticker (149)

++++ Nicht rechtzeitig fertig geworden: Schlachter hat Hühnchen mit Lehrling zu rupfen ++++
++++ Das ist doch zum Mäusemelken: Winziger Schemel ++++
++++ Will nicht mehr die zweite Geige spielen: Orchestermusiker geht flöten ++++
++++ Hat Gänsefüßchen: "Gänseküken" ++++
mehr...

Mildes Urteil für Berlusconi in von Prostituierten nachgespieltem Bunga-Bunga-Prozess

Rom (dpo) - Was für eine Ehre für den Cavaliere! In einem von minderjährigen Prostituierten nachgespielten Gerichtsprozess wurde Silvio Berlusconi (74) in seiner Villa auf Sardinien vom Vorwurf des Amtsmissbrauchs und der Bezahlung minderjähriger Prostituierter weitgehend freigesprochen.
mehr...

E10-Bestände sollen für zukünftige Generationen unter die Erde gepumpt werden

Pumpt E10 unter die Erde: Bohrturm
Berlin, Stockstadt (dpo) - Im Zuge des sogenannten "Benzin-Gipfels" haben sich Wirtschaftsminister Brüderle, Umweltminister Röttgen und Vertreter der Mineralölwirtschaft darauf geeinigt, sämtliche Bestände des umstrittenen Kraftstoffes E10 nahe Stockstadt im Hessischen Ried 1600 Meter unter die Erde zu pumpen. Dort soll das Benzin mit einem Ethanol-Anteil von 10 Prozent gelagert werden, bis zukünftige Generationen gelernt haben, damit umzugehen.
mehr...

Newsticker (148)

++++ Gefallen allen: Soziale Nettzwerge ++++
++++ Schlecht abgeschnitten: Friseur-Azubi fällt durch Abschlussprüfung ++++
++++ Barde unzufrieden: Laute leise ++++
++++ Missverständnis im Chemielabor: Mitarbeiter löst Vertrag auf ++++
mehr...

Versorgungsschiff mit Operngläsern und Popcorn erreicht Truppen vor Küste Libyens

Tripolis (dpo) - Die Besatzungen der vor der Küste Libyens stationierten Kriegsschiffe der USA, Europas und der Türkei können endlich aufatmen. Um 11 Uhr MEZ kam dort ein Versorgungsschiff mit 20.000 Operngläsern und 200 Tonnen Popcorn an. Das dringend benötigte Material wird noch zur Stunde an die Soldaten verteilt.
mehr...

Das Wort zum Sonntag (112)

Es kommentiert Dr. Carlos-Theodore de Bienmontaña (CSU-Shootingstar)*:
¡Hola amigos! Ich bin etwas enttäuscht darüber, dass sich die Bundeskanzlerin bei der Wahl für das Amt des neuen Ministro de Defensa für Thomas de Maizière und gegen mich entschieden hat. Zumal doch jedes Kind weiß, dass alle großen Politiker der Neuzeit Schnauzer trugen und tragen: Francisco Franco, José María Aznar, dieser eine Österreicher oder Angela Merkel, um nur einige Namen zu nennen...
(Oh ooohh o ... ¡Olé! Verzeihen Sie, ich leide an einer Schnurrbartallergie und seitdem ich an den Stereotypen operiert wurde, klingt das so, wenn ich niese)
Sei's drum. Finalmente muss man sagen: Wir sollten jetzt endlich Gras über die Causa Guttenberg wachsen lassen und wieder nach vorne blicken. Ich persönlich werde meine ganze Energie darauf verwenden, dass endlich ein spanischstämmiger Franke zum König, perdón, Presidente von Bayern gekrönt wird. Ich hoffe, ich kann mit Ihrer Unterstützung rechnen.
¡Hasta la vittoria siempre!
*an dieser Stelle kommentieren wöchentlich wechselnd Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und organisiertem Verbrechen.
ssi; Foto (Kathrin Möbius, CC3.0); Mehr Cartoons von H. Mercker: www.hannes-mercker.de (Copyright liegt beim Zeichner)

Links! Zwo! Drei! Vier! (71)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.
mehr...

Bundesregierung richtet kostenpflichtige Hotline für Opfer von Warteschleifen ein

Berlin (dpo) - Die Bundesregierung will eine kostenpflichtige Telefonhotline einrichten, bei der sich Bürger über die jüngsten Beschlüsse zur Abzocke mit kostenpflichtigen Warteschleifen beschweren können. Zwar hat das Bundeskabinett am Mittwoch bestimmt, dass Verbraucher künftig nicht mehr für Wartezeiten bei kostenpflichtigen Service-Nummern bezahlen müssen, doch das Gesetz tritt erst Mitte 2012 vollständig in Kraft.
mehr...

"NoGuttFriends": Neue Facebook-App löscht automatisch Guttenberg-Fans aus Freundesliste

Die neue App
Hamburg (dpo) - Eine neue Facebook-Application mit dem Namen "NoGuttFriends" ist seit heute erhältlich. Mit ihrer Hilfe können per Knopfdruck automatisch alle Bekannten aus der Freundesliste entfernt werden, die sich Facebook-Gruppen angeschlossen haben, die den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg unterstützen oder gar seine Rückkehr fordern.
mehr...

Newsticker (147)

++++ Stuhlproben beweisen: Schlümpfe machen blau ++++
++++ Burgangreifer hat Pech: Burgverteidiger hat Pech ++++
++++ Riesenfetisch: Mann steht auf Stelzen ++++
++++ Sauber: Müllmann erteilt Geliebter eine Abfuhr ++++
mehr...

Hohe Benzinpreise: Wie spare ich trotzdem?

Berlin, Tripolis (dpo) - Bis zu 1,60 Euro pro Liter! Das einzige, was Europäer an der libyschen Revolution bewegt, sind die hohen Benzinpreise.
Damit trotz störrischer, freiheitsliebender Muselmannen aber wenigstens die Leser des Postillon genug Geld im Portemonnaie behalten, um ihre teuren Abonnements bezahlen zu können, hat die Redaktion von auto motor spott* recherchiert und präsentiert exklusiv die erfolgversprechendsten Tipps, mit denen Sie garantiert Benzin sparen:
mehr...

Dr. Carlos-Theodore de Bienmontaña (CSU) erhebt Anspruch auf Guttenbergs Nachfolge

Berlin, München (dpo) - Nach dem Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat heute der bis dato noch unbekannte CSU-Politiker Dr. Carlos-Theodore de Bienmontaña seinen Hut in den Ring geworfen. Der spanischstämmige Adelige, der für viele noch ein unbeschriebenes Blatt darstellt, gilt in Unionskreisen als Idealbesetzung für das fordernde Amt.
mehr...

Newsticker (146)

++++ Auf Teufel komm raus: Satanist versucht alles, um Fürsten der Finsternis zu beschwören ++++
++++ Zu modern: Gärtner leidet unter Neurosen ++++
++++ Hochgeschlafen: Narkoleptikerin im Fahrstuhl ++++
++++ Analanalphabet: Mann kann seine eigenen vier Buchstaben nicht lesen ++++
mehr...
Powered by Blogger