Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 28. Februar 2014

Google kauft WhatsApp-Konkurrenten Threema für fünf Milliarden Dollar

Zürich, Mountain View (dpo) - Der Internet-Konzern Google kauft die Instant-Messenger-Anwendung Threema für insgesamt fünf Milliarden Dollar (rund 3,6 Milliarden Euro). Zwei Milliarden sollen in bar gezahlt, der Rest in Google-Aktien getilgt werden. Der hohe Kaufpreis des vergleichsweise kleinen Dienstes aus der Schweiz erklärt sich wohl vor allem durch den enormen Nutzerzuwachs, den Threema in den vergangenen Wochen nach der Übernahme des direkten Konkurrenten WhatsApp durch Facebook verzeichnen konnte.

"Für die Nutzer von Threema wird sich durch die Übernahme nichts ändern", beteuerte eine Sprecherin von Google. Der Dienst werde nach wie vor für eine kleine Gebühr nutzbar sein und keine Werbung werde die Kommunikation unterbrechen: "Threema wird autonom bleiben und unabhängig agieren. Wir sind lediglich an den Daten interessiert."
Es ist davon auszugehen, dass nicht jedem Nutzer die Übernahme des dank seiner Verschlüsselungstechnologie bisher als sicher geltenden Dienstes schmeckt. Experten rechnen damit, dass zahlreiche Threema-User zum Konkurrenten Telegram wechseln werden, der sich nach eigenen Angaben "derzeit in guten Gesprächen mit Yahoo" befindet.
ssi; Idee: hhe
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger