Newsticker

Dienstag, 26. Januar 2016

Wird hauptsächlich von Männern gewählt: AfD passt Parteilogo an

Berlin (dpo) - Erstmals nach ihrer Gründung hat die AfD ihr Parteilogo spürbar überarbeitet. Der neue Entwurf, der heute in der Berliner Parteizentrale vorgestellt wurde, soll noch besser zeigen, dass die Alternative für Deutschland für Politik mit Eiern steht. Zuvor hatte Umfragen ergeben, dass die Mehrheit der AfD-Wähler männlichen Geschlechts ist.

"Die AfD ist die Partei, durch die es mit Deutschland wieder aufwärtsgeht", erklärte AfD-Sprecher Wolfgang Rebstock bei der Präsentation. "Diesen Aufschwung, der auch in unserem Logo zum Ausdruck kommt, haben wir nun um eine solide Basis ergänzt, die unsere Wählerschaft versinnbildlicht." Zudem vermittle das modifizierte Logo Entschlossenheit, Härte und Standhaftigkeit für mindestens drei Minuten.
Nicht zuletzt sei das Logo, von dem sich die AfD erhofft, dass es bald in aller Munde sein wird, auch ein Signal gegen den "immer weiter um sich greifenden Genderwahn" in der Gesellschaft. Die AfD stehe für klassische Geschlechterrollen und ein konservatives Familienbild, in dem der Mann das Sagen hat. Entsprechend sind 87 Prozent der rund 20.000 Mitglieder mit Glied. 82 von 92 Bundestagsabgeordneten der AfD sind männlich.
Doch auch Frauen sollen sich von der neuen Form angesprochen fühlen. "Unser Logo ist ja auch dafür da, um Frauen glücklich zu machen, wenn Sie verstehen, was ich meine", so der Sprecher augenzwinkernd. "Noch dürfen Frauen ja wählen", so Rebstock.
Leider werde das neue Design nicht mehr rechtzeitig zu den anstehenden Landtagswahlkämpfen bereitstehen, so Rebstock. Daher seien AfD-Anhänger in Brandenburg, Sachsen und Thüringen aufgerufen, Wahlplakate mithilfe eines roten Eddings per Hand auf den neuesten Stand zu bringen.
ssi, dan; Logoidee: rkl; Erstveröffentlichung: 26.1.16
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger