Newsticker

Lifehack: Teenager spart t├Ąglich bis zu 50 Minuten, indem er alle Sprachnachrichten mit ­čĹŹ beantwortet

Hamburg (dpo) - Mit WhatsApp verschwendet Dominic K├╝hnel nicht mehr viel Zeit. Der 16-J├Ąhrige spart seit einigen Wochen in seiner t├Ąglichen Kommunikation t├Ąglich bis zu 50 Minuten ein, die er in sinnvollere T├Ątigkeiten wie Videospiele oder Rumh├Ąngen investieren kann. Der Trick: Er beantwortet alle eingehenden Sprachnachrichten mit ­čĹŹ, ohne sie anzuh├Âren.

"Oh, da kommt gerade wieder eine." K├╝hnel schaut auf sein Handy. "Boah, drei Minuten und 14 Sekunden lang, wie viel labert die denn?"

Clever: So spart Dominic viel Zeit

Doch K├╝hnel antwortet nicht sofort auf die Nachricht seiner Klassenkameradin: "Das w├Ąre ein Anf├Ąngerfehler. Man muss damit nat├╝rlich mindestens so lange warten, wie es dauern w├╝rde, wenn man die Nachricht tats├Ąchlich angeh├Ârt h├Ątte. Sonst sch├Âpft die andere Person Verdacht."

Ab und an verschickt der Sch├╝ler statt des Daumen-Emojis auch andere Symbole wie ­čśë oder ­čś│, um die Unterhaltung aufzulockern. "Die sind relativ neutral und passen auf fast alles." Weniger ratsam sei es, weinende oder lachende Emojis zu schicken, weil diese eine offensichtliche Diskrepanz zum Inhalt aufweisen k├Ânnten.

Beschwerden ├╝ber seine knappen Antworten gebe es praktisch nie, berichtet K├╝hnel.

Im Gegenteil: Bei seinen Freunden scheint er jedenfalls au├čerordentlich beliebt zu sein, wie Klassenkameradin Lena best├Ątigt: "Sp├Ątestens, seit er sich letzte Woche auf WhatsApp mit einem einfachen 'Daumen hoch' bereit erkl├Ąrt hat, mir seine PS4 zu schenken und auf der n├Ąchsten Party alle Getr├Ąnke zu kaufen, habe ich ihn echt ins Herz geschlossen."

ssi; dan; Foto oben: Shutterstock; Erstver├Âffentlichung: 10.5.17
Neuere Ältere

Leserkommentare

Dieser Text sollte niemals angezeigt werden!