The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 26. Februar 2018

CDU-Parteitag: 15 Minuten Applaus für Techniker beim Mikrofoncheck

Berlin (dpo) - Helle Begeisterung beim CDU-Sonderparteitag in Berlin: Dort erhielt Tontechniker Manfred "Manni" Gondraschek über 15 Minuten Applaus, nachdem er einen kurzen Mikrofoncheck durchführte. Bei einer anschließenden Abstimmung erhielt sein Antrag "Test Test Eins Zwo Eins Zwo" starke 97,23 Prozent Zustimmung.

"Check Check", so Gondraschek, der zwischen zwei Redebeiträgen auf die Bühne kam, um ein lästiges Pfeifgeräusch zu beseitigen. Zahlreiche CDU-Delegierte nickten daraufhin begeistert.
Gondraschek steckte ein paar Kabel um und ging erneut ans Mikrofon. "Eins zwo eins zwo" – heftiger Zwischenapplaus, dann wieder der Klassiker "Check Check", gefolgt von einem Mikrofonpuster und "Test Test".
Die daraus resultierenden Standing Ovations erschwerten die Arbeit des 41-Jährigen zusehends, der verzweifelt versuchte, trotz Jubel seine eigene Stimme zu hören. "Test Test Eins Zwo Eins Zwo", wiederholte er, während er sich den Schweiß von der Stirn wischte.
"Was für eine Rede!" "Applaus!" "Mer-kel! Mer-kel!"
Schließlich schien das Mikrofon korrekt eingestellt zu sein. Der neue Hoffnungsträger der CDU verließ kopfschüttelnd die Bühne.
In der CDU jedenfalls stehen die Zeichen nach Monaten des Streits wieder auf Geschlossenheit. Nach 15 minütigem Dauerapplaus wurde direkt über Gondrascheks Antrag abgestimmt. Das Resultat könnte deutlicher nicht sein: 97,23 Prozent der Delegierten votierten für "Test Test Eins Zwo Eins Zwo". Nun ist es an Merkel und ihren Ministern, dem Wunsch der Partei zu entsprechen.
ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock / Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger